Kategorie: Fisch und Meeresfrüchte

Fischteller

Kalinkas Hashimoto Diät
Kalinkas Hashimoto Diät

Freitag gibt es Fisch – nicht immer, aber ich nehme den Freitag gerne als Anregung, an einer Fischtheke vorbeizulaufen. Heute hat mich dieses wunderbare Thunfischfilet angesprungen, dazu noch ein paar Jacobsmuscheln und fertig ist ein leckerer Fischteller für meinen Eiweißtag.

Thunfisch mit Jacobsmuschel2

Ihr braucht:

  • 200 g Thunfischfilet pro Person
  • 3 Jacobsmuscheln /Jakobsmuscheln
  • grobes Meersalz (am liebsten natürlich Ingwer-Zitronen-Salz)
  • frische getrocknete Kräuter
  • frisch gemalener Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl

Öl in der Pfanne gut erhitzen und den Thunfisch von jeder Seite ca. 2 min anbraten. So bleibt er in der Mitte rosa und schmeckt noch besser. Die Jakobsmuscheln einfach jeweils 45 sec von jeder Seite anbraten, damit sie nur eine leichte Kruste bekommen… fertig!

Fischteller mit Thunfisch und Jacobsmuschel
Fischteller mit Thunfisch und Jacobsmuschel

Unten seht Ihr noch Rotbarschfilets, die waren für meine Kinder, die keinen Thunfisch mögen. Für meine Familie gab es dazu ein Safran-Risotto mit Karotten – ich hab’s pur gegessen.

So kann ich einen Eiweißtag gut aushalten, mögt Ihr sowas?

Sellerie-Bratkartoffeln und Matjessalat

Ab und an muss etwas deftiges auf den Teller – natürlich in der Low Carb Variante – da kommen mir die Sellerie-Bratkartoffeln mit Matjessalat genau richtig.

20140713-191501-69301710.jpg
Sellerie-Bratkartoffeln und Matjessalat

 

Matjes kenne ich gut aus Holland. Immer wenn wir dort Sommerurlaub gemacht haben, gab es Matjes (als Salat oder als Brodje).

Gestern an der Fischtheke hing dann ein riesen Werbeschild – da konnte ich nicht vorbei laufen, oder?

Also gab es eine low carb-Variante, die sogar dukantauglich ist.

Matjessalat (2 Portionen):

  • 4 doppelte Matjesfilets
  • 1 Apfel
  • 1 Becher Joghurt (für mich Schafsmilch)
  • Zitronensaft
  • Pfeffer frisch gemahlen

Einfach alle Zutaten klein schneiden (ausser dem Joghurt natürlich) und gut mischen. Im Kühlschrank ca. 1 h ziehen lassen. Ich verzichte auf Salz, da der Matjes i.d.R. recht salzig ist.

20140713-191533-69333007.jpg
Sellerie-Bratkartoffeln und Matjessalat

Dazu lecker Bratkartoffeln, in der Low Carb-Variante aus Sellerie.

Bratkartoffeln:

  • 1 Sellerieknolle
  • Öl
  • Paprikapulver
  • Pfeffer und Salz

Sellerie schälen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, diese wieder in kleine Stücke schneiden. 2 EL Öl und 2 TL Paprikapulver in eine Schüssel geben und Sellerie gut drin wenden. Kein Salz zufügen, sonst zieht der Sellerie Wasser und wird nicht knusprig.

Dann ohne weiteres Öl in der heißen Pfanne knusprig ausbraten, wenn die Bratkartoffeln knusprig braun sind salzen und pfeffern.

20140713-191532-69332779.jpg
Sellerie-Bratkartoffeln und Matjessalat

Das Angenehme ist, dass der Sellerie nicht mehr so penetrant nach Sellerie schmeckt. Ich habe noch etwas Bratkartoffelgewürz zugegeben, und etwas frischen Majoran dazu getan, und der Unterschied zu echten Bratkartoffeln war wirklich minimal.
Ich mag ab und zu so richtig rustikale Hausmannskost, vor allem bei dem aktuellen Aprilwetter. Was ist Euer Lieblings-Hausmannsrezept?

Lachs mit Zucchinispaghetti

Bei der Hitze habe ich jeden Tag Probleme zu entscheiden was ich esse. Jeden Tag Salat essen ist keine Lösung, ich esse zwar gerne Salat aber irgendwann kommt mir der zu den Ohren raus. Alleine das Kochen ist schon nervig, und Gerichte bei denen ich lange am Herd stehen muss sind bei Umgebungstemperaturen über 30 Grad auch kein Spaß. Meine Grippe habe ich immer noch nicht auskuriert, seit 2 Wochen huste ich mir die Lunge aus dem Leib, führt auch nicht zu einer Steigerung meiner Laune.

Also krank und heiß, da muss wenigstens was Leckeres und Gesundes auf den Tisch, oder?

Lachs mag ich in fast jeder Variante: als Räucherlachs, gegrillt, mit Nudeln und sogar roh als Sushi. Da man ganze Lachsfilets wunderbar im Ofen garen kann, habe ich heute beim Einkaufen mal meinen Fischmann besucht. Zum Lachs dann ein paar leichte Zucchinispaghetti, geht auch schnell, hat quasi keine Kalorien und schmeckt schön frisch. (mehr …)

Die Grillsaison ist eröffnet – wunderbare Zeiten für Low Carbler


Das Fisch gesund ist, wissen wir Low Carbler natürlich schon lange – und lecker wird gegrillter Fisch mit den richtigen Soßen. Maggi hat aktuell 3 schöne Vorschläge für Grillsoßen auf seiner Homepage:
– Ein Dip mit Merrettich, z.B. zu Forelle
– Ein Dip mit Kräutern und
– Ein Dip mit Honig und Senf

Mir hat es besonders das Rezept für die Forelle mit Meerrettich angetan.
Für Low Carbler ist das Rezept direkt nutzbar – Dukaner ersetzen einfach die Creme Fraiche durch Frischkäse 0,2% (Exquisa) und nutzen statt Sahne-Meerrettich von Thomy den normalen Meerrettich aus dem kleinen Gläschen….

Sobald ich das nachgegrillt habe – und aktuell sind die Aussichten fürs Wochenende ja gar nicht so schlecht – gibt es Fotos.
Was ist Eure Lieblingssoße zum Grillen?

Pollo Tonnato

Wer Dukan Diät lebt, kennt die schrecklichen PP-Tage, an denen man absolut kein Gemüse essen kann. Auch Low Carbler versuchen ab und an einen reinrassigen Proteintag einzulegen.

Eine schöne Abwechslung auf dem ewigen Ei-Quark-Speiseplan ist da Pollo Tonnato. Hierbei handelt es sich um eine Abwandlung von Vitello Tonnato, also Kalbfleisch mit Thunfisch-Kapern-Soße. Gemeinsam mit meinem Mann haben wir aber vor ewiger Zeit entschieden, keine Babys zu essen – also gibt es bei uns weder Spanferkel noch Lamm oder Kalb… komische Regel aber irgendwie muss man ja spinnen. Mit Huhn schmeckt das Gericht aber wunderbar.

Pollo Tonnato
Pollo Tonnato

Für 2 Portionen Pollo Tonnato braucht Ihr:

  • 2 Hähnchenbrustfilets
  • 1 Dose Thunfisch im eigenen Saft
  • 2 EL Frischkäse 0,2%
  • Kapern
  • Pfeffer
  • Hühnerbrühe

Zubereitung:

  1. 500 ml Hühnerbrühe zum Kochen bringen
  2. Hühnerbrust reinlegen und ca 20 min bei mittlerer Hitze gar ziehen lassen
  3. In der Zwischenzeit den Thunfisch mit dem Frischkäse und dem Thunfischsaft pürrieren
  4. Huhn in dünne Scheiben schneiden und auf einem Teller anrichten
  5. Thunfischsoße drüber geben und mit Kapern garnieren

Geht super schnell!

Die Hühnerbrühe nicht wegschütten, das ist für den nächsten Tag eine wunderbare Egg Drop-Suppe!

Wenn Euch das Pollo Tonnato auch so gut schmeckt, lasst es mich wissen….

 

Hackfleischmuffins statt Frikadelle Low Carb Dukan

Dukan Zwiebelbrot

Mein Urlaub ist vorbei – Morgen muss ich wieder arbeiten gehen. Ich habe ja schon verraten, dass ich in den USA ein paar Kilochen zugenommen habe und daher wieder ins Dukan-Programm eingestiegen bin. Daher habe ich meinen letzten Urlaubstag heute damit verbracht, mich für die Arbeit vorzubereiten. Neben den Marshmallows für den süßen Zahn hieß das Brot backen und Hackfleischmuffins zubereiten – beides kann man nämlich hervorragend einfrieren und dann morgens einfach ins Büro mitnehmen.

 

Hackfleischmuffins Low Carb Dukan
Hackfleischmuffins Low Carb Dukan

Das Rezept ergibt 12 Hackfleischmuffins:

  • 700 g Rinderhack (ich habe den Metzger um mageres Fleisch gebeten)
  • 3 Frühlingszwiebeln fein gehackt
  • 3 Eigelb oder 2 ganze Eier (ich hatte die 3 Eigelb noch von den Marshmallows übrig)
  • Gewürze: ich habe Chilli-Pfeffer, Salz und Cafe de Paris verwendet

Zubereitung der Muffins:

  • Alle Zutaten gut mischen
  • Mit einem Esslöffel eine Portion abnehmen und gut zusammendrücken
  • Jeweils eine Portion in ein mit einem Muffinförmchen ausgelegte Muffinform legen (oder man verwendet Silikonformen)
  • Im auf 200 Grad aufgeheizten Ofen 20 – 25 min mit Umluft backen

Man kann die Muffins wunderbar einfrieren und gefroren in die Lunchbox geben. Nach 2 h sind die Muffins aufgetaut – ich mag sie am Liebsten mit Senf!