Kategorie: Vegetarisch

Pumpkin-Pancake mit Ananas-Kokos-Eiscreme

Der Herbst kommt, draußen wird es jetzt endlich etwas kühler und wir verbringen wieder mehr Zeit im Haus als Draußen. Statt bunter Blumen gibt es immer mehr dekorative Blätter und Blütenstände und unser Kürbisverbrauch ist auf gefühlt mehrere Tonnen pro Woche gestiegen.

 

Egal ob als Kürbissuppe, gegrillte Kürbisspalten oder Kürbisragout – Kürbis ist der perfekte Kompromiss für mein Vegetarierkind und den Rest der Familie.

Die einzige Variante, in der wir Kürbis bisher selten gegessen haben ist süß. Wir hatten zwar schon ab und an süßes Kürbisbrot, andere Süßspeisen sind aber in unserer Küche neu. Von einer amerikanischen Freundin wurden wir mit dem Pumpkin-Pancake-Virus angesteckt. In den USA sind die auch super simpel zubereitet, fertiges Kürbispürree gibt es in Dosen in jedem Supermarkt. Da sich Hokkaido aber so schnell verarbeiten lässt, habe ich das jetzt einfach mal selbst versucht. Die Kunst ist, dass das Pürree nicht zu weich werden darf. Daher wird es nicht in Wasser gekocht, sondern im Wasserbad  weich gedünstet. Ich verwende dafür eine simple Mikrowellen-Wasserbadform, Ihr könnt den Kürbis aber auch im Backofen garen und dann pürrieren. Das fertige Kürbispürree hält sich im Kühlschrank 2-3 Tage.

Der Kick im Rezept ist die Kokosnuss. Ein Klassiker der Low Carb Küche kommt in dieser Kombination als

  • Kokosmehl
  • Kokosmus
  • geröstete Kokosrapseln
  • Kokosmilch

zum Einsatz.

Die Geschmackskombination klingt merkwürdig, ich finde sie aber einfach wunderbar herbstlich. Das etwas erdige des Kürbis passt gut zur Süße der Kokosnuss, und mit etwas Zimt habt Ihr den Herbst auf dem Löffel.

Bei der Eiscreme handelt es sich um eine einfache “Nice-Cream”, also gefrorenes Obst dass für dieses Rezept mit etwas Kokosmus und Kokosmilch pürriert wird. Das geht ruckzuck, und ist sogar vegan.

Wenn die Kokosnuss eine Hauptrolle spielt, muss die Qualität stimmen. Ich bestelle daher Kokosprodukte in Bio-Qualität online im Shop von Dr. Goerg. Beim letzten Shoppingbesuch bin ich auf der Seite auch über ein kostenloses Rezeptheft für Eiscreme gestolpert – das verlinke ich Euch doch einfach mal schnell.

Kokos-Eis-Rezepte-von-Dr-Goerg

Auch als Nicht-Kokosfan müsst ihr unbedingt  das Kokosmus probieren.  Entweder einen Löffel ganz schnell in etwas Joghurt gerührt,  als Dickmachet für den Smoothie  oder wie meine Tochter einfach pur aufs Butterbrot…  Das Zeug macht süchtig und ist definitiv gesünder als Nutella.

Die Pancakes machen extrem satt. Mehr als 2 Stück schaffe ich davon nicht. Der Stapel mit 3 Stück ist daher nur fürs Foto. Und weil die Eiscreme so schnell zubereitet ist, darf man das am Wochenende sogar schon zum Frühstück essen. Wenn etwas von der Eiscreme übrig bleiben sollte (ist bei uns noch nie passiert), dann pürriert das einfach mit etwas Kokosmilch und Ihr habt den perfekten Smoothie.

p.s. Werbung da Shopnennung und Verlinkung zu einer Shopseite. Alle verwendete Artikel sind selbst gekauft und bezahlt.

Pumpkin-Pancake mit Ananas-Kokos-Eiscreme
Pumpkin-Pancake mit Ananas-Kokos-Eiscreme
Portionen
8Pancakes
Portionen
8Pancakes
Zutaten
Kokos-Ananas-Eiscreme
Anleitungen
  1. Den Kürbis putzen und grob würfeln. Die Würfel im Wasserbad oder im Backofen ca. 10 min garen (sie müssen wirklich weich sein). Mit den übrigen Zutaten pürrieren und die Masse ca. 10 Min stehen lassen.
  2. Kokosöl in der Pfanne erhitzen und ca. handteller-große Pancakes ausbacken. Die Pancakes sind sehr mürbe und zerfallen beim Wenden schnell.
  3. Für das Eis einfach die geforene Ananas mit den übrigen Zutaten mischen.
  4. Die Pancakes mit den gerösteten Kokosraspeln und einer Kugel Eis servieren und schnell genießen.

Der perfekte Start in einen Intervallfasten Tag (16:8)

Ich habe Euch ja hier erzählt, dass ich mich gerade am Intervallfasten versuche. Eine meiner Motivationen ist natürlich der Gewichtsverlust, aber die andere Motivation ist die weitere Verbesserung meiner Entzündungswerte.

Viele Hashimoto-Patienten leiden unter diesen erhöhten Entzündungswerten, bei vielen geht das sogar so weit dass sie ein Leaky-Gut-Syndrom entwickeln. Diese chronische Entzündung der Darmschleimhaut führt zu erhöhter Anfälligkeit bei Infekten, kann zu Hautproblemen führen und verschlechtert allgemein das Wohlbefinden.

So ein Intervallfasten-Tag kann extrem lang sein. Da ich nach dem 16:8-Prinzip lebe, esse ich meine erste Mahlzeit erst gegen 12.00 Uhr (und meine Letzte dann um 20.00 Uhr). Abhängig von meinem Morgenprogramm im Büro passiert es da gegen 10.00 Uhr schon mal, dass mein Magen in einer Besprechung mitsprechen will.

Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagt Ihr, wenn Ihr zum Frühstück ein Glas lauwarmes Wasser mit 2 TL Flohsamenschalen und etwas Heilerde zu Euch nehmt.

Warum hilft das?

Flohsamenschalen verwende ich ja regelmäßig zum Backen, denn sie binden hervorragend Flüssigkeiten ohne dabei kalorisch nennenswert ins Gewicht zu fallen. Durch Ihren hohen Ballaststoffanteil unterstützen sie eine gesunde Verdauung. Wer sich in den 80ern mal mit der Mayr-Kur beschäftigt hat, der kennt Flohsamen zum Frühstück. 2 TL Flohsamenschalen (je feiner gemahlen desto besser) in ein Glas lauwarmes Wasser einrühren, 1 Min. quellen lassen und auf nüchternen Magen trinken. Direkt ein Glas Wasser hinterher Hier muss man wirklich schnell sein, denn die Flohsamenschalen dicken schnell an, und dann kann man die Mischung höchstens noch löffeln. Im Darm angekommen unterstützen diese nicht nur die Verdauung, sie wirken entzündungshemmend. In der Naturheilkunde werden sie daher oft bei Behandlungen gegen Heliobacter eingesetzt. Der schöne Zusatzeffekt: durch den Quelleffekt ist der Magen voll und das berüchtigte 11-Uhr-Loch fällt aus.

Heilerde hat einen ähnlichen Effekt. Da ich den Geschmack nicht mag, nehme ich 2 Kapseln ZeoBent. Auch diese Kapseln helfen bei der Entgiftung.

Wer Beides in Pulverform zu sich nehmen möchte, der kann fertige Mischungen kaufen

 

Wer wie ich lieber Kapseln mit Heilerde nimmt, der kauft nur die Flohsamenschalen und die Kapseln extra. Ich schwöre auf FibreHusk (#werbungdamerkennennung) – denn die ist schon so fein gemahlen, dass sie sich direkt auflöst.

Kohlrabi-Risotto mit Räucherforelle

Ich gehöre zu den glücklichen Frauen deren Mann furchtbar gerne Instagram-Videos und Pinterest-Rezepte anschaut.

Das Ergebnis ist, das ich immer wieder lecker bekocht werde.

Da er sich neue Vorspeisenringe gekauft hat, gab es heute ein leckeres Kohlrabi-Risotto mit Räucherforelle und Sahne-Merrettich.

Warum er das Gericht auf einem Romanen Teller angerichtet hat, wird für immer sein Geheimnis bleiben…. genauso wie die Frage: warum habe ich einen rosa Teller im Schrank?

 

Kohlrabi-Risotto mit Räucherforelle
1 Portion als große Vorspeise oder als kleine Vorspeise für 2 Personen
Kohlrabi-Risotto mit Räucherforelle
1 Portion als große Vorspeise oder als kleine Vorspeise für 2 Personen
Portionen
1Portion
Portionen
1Portion
Zutaten
Anleitungen
  1. Kohlrabi schälen, würfeln und mit Zucker und Salz bestreuen. 1 h ziehen lassen bis er Wasser gezogen hat. Gut abspülen und in einem Topf mit der Sahne geben.
  2. Weich kochen, pürieren und mit Pfeffer, Salz und Zitronenschale abschmecken. Die Masse sollte die Konsistenz von Risotto haben -sonst etwas Sahne abgießen.
  3. Auf einen Teller geben und mit dem Forellenfolet garnieren.

Superschnelle Low Carb Spargelquiche

Manchmal muss es abends schnell gehen, es soll aber trotzdem etwas Frisches auf den Tisch. In der Spargelsaison haben wir fast immer grünen oder weißen Spargel im Haus, also wird der kurzerhand nach dem Prinzip der Schüttelpizza zu einer superschnellen Low Carb Spargelquiche verarbeitet.

Schüttelpizzen folgen alle dem gleichen Grundprinzip:

  • Ei
  • Hüttenkäse
  • geriebenen Käse

mischen und mit allen Lieblingszutaten verrühren. Durch das Ei und den Käse hält alles zusammen, der Hüttenkäse sichert eine gewisse Saftigkeit.

Wir essen solch eine Spargelquiche entweder als Hauptgang mit Salat, als Beilage zu einem schönen Lachs, kalt als Vorspeise oder ich nehme sie ins Büro mit. Dort kann ich die Spargelquiche entweder in der Mikrowelle schnell erhitzen oder ich esse sie kalt.

 

Für eine teigähnlichere Konsistenz habe ich diesmal noch etwas FIBERHusk Flohsamenschalen dazu gegeben.

Superschnelle Low Carb Spargelquiche
Superschnelle Low Carb Spargelquiche
Portionen Vorbereitung
4Portionen 5Min
Kochzeit
20Min
Portionen Vorbereitung
4Portionen 5Min
Kochzeit
20Min
Zutaten
Anleitungen
  1. Spargel unten schälen und Stangen längs halbieren. In einer Schüssel mit kochendem Wasser übergießen und 5 min stehen lassen.
  2. Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  3. Übrige Zutaten gut mischen, kräftig würzen und Mischung in eine mittlere Auflaufform geben. Die halben Spargelstangen oben drauf verteilen und leicht in die Masse drücken.
  4. 20 min garen und dann warm oder kalt genießen.
Rezept Hinweise

[amazon_link asins='B01I3S4PDI,B00288Q64Q' template='ProductCarousel' store='kaliblog-21' marketplace='DE' link_id='0ead860e-6c95-11e8-bded-0f64b72af367']

[amazon_link asins='B00M1WSSDG' template='ProductCarousel' store='kaliblog-21' marketplace='DE' link_id='2354ffe0-6c95-11e8-9864-fb1f65e063eb']

 

Die perfekten Süsskartoffelpommes mit Helsinki Wildfoods

Der Winter ist in die Pfalz zurückgekehrt, heute morgen waren es -6 Grad… da brauche ich definitiv Soulfood. Das kann man sehr gut mit Superfood ergänzen, natürlich nicht mit Chia oder Amaranth…sondern mit finnischen Wildkräuter. Diese kommen unter dem Namen Helsinki Wildfoods aktuell auch auf den deutschen Markt.

Helsinki Wildfoods sind getrocknete Beeren- oder Käutermischungen, die man einfach mit etwas Öl, Joghurt oder Mandelmilch anrührt (je nach Mischung). Der Vorteil – man kann schnell aus dem Vorratsschrank einen tollen Dip oder Pastasosse zaubern, es gibt keine Reste und nichts wird schlecht.

Laut Herstellerangabe handelt es sich bei den Zutaten um unbehandelte Wildkräuter. Ich durfte 3 Pakete testen: das Nettle Pesto, Forrest Salsa und Wild Berry Bowl.

Das Nettle Pesto enthält unter anderem Hanfsamen, Brennessel, Basilikum, Salz und Bio-Kartoffelflocken.  Es wird mit etwas Wasser und Öl angerührt und schmeckt sehr grün.

Die Zutaten in der Fortest Salsa musste ich erstmal googeln, und dass obwohl ich Jahre meines Lebens im englischsprachigen Ausland verbracht habe. Wüsstet Ihr es?

Organic potato flour, Finnish flaxseed, spruce sprout (15%), sea buckthorn berry (14%), onion powder, natural Guérande sea salt, angelica leaf (5%), savory. Certified organic 29%. High salt content.

Es handelt sich um Flachssamen, Sanddorn, Fichtennadelsprossen, Zwiebel und Kartoffelstärke… wird einfach mit Joghurt vermischt und ergibt einen tollen Dip für Gemüse oder Brot.

Mein drittes Testprodukt könnte ich selbst leider noch nicht testen – meine Tochter hat es mir einfach weggefuttert.

Die Wild Berry Bowl kombiniert Hafer (Vollkorn) mit wilden Beeren und eignet sich mit Mandelmilch als Frühstücksbrei oder löffelweise in Joghurt eingerührt. Meine Tochter hat daraus eine Mascarponecreme mit frischen Heidelbeeren angerührt und komplett verputzt. Gesüßt wird die Mischung übrigens mit Xylithol.

Ich habe 2 Produkte für Euch verwendet: das Nettle Pesto und die Forrest Salsa.

Das Pesto eignet sich durch die leicht erdige Kräuternote toll als Marinade für Süsskartoffelpommes da  ich nicht der einzige Süßkartoffel-Fan in der Familie bin.  Die Forrest Salsa habe ich zu einer Sour Cream verarbeitet. Zusammen ergibt das das Hauptgericht für mein Vegetarierkind und die Beilage zum Weiderindersteak für meinen Mann und mich.

Bei der Zubereitung kam mein neues Spielzeug zum Einsatz: ein Sous Vide Garer.  Ich habe die Kartoffeln mariniert, und dann für 1 Stunde bei 80° gegart. Da sie ohne Wasser gegart werden, werden sie nicht weich und bleiben im Backofen schön knusprig.  Natürlich hat nicht jeder so ein Ding zu Hause, daher werde ich in dem Rezept Zubereitung ohne vorkochen erklären.

 

 

 

 

Ihr könnt übrigens diese und noch mehr Mischungen auf der Homepage bestellen.  Ab 50 € Bestellwert ist der Versand aus Finnland kostenlos. Meine Produkte waren tatsächlich innerhalb von drei Tagen bei mir. Schaut euch in dem Shop mal um, ich werde hier sicherlich den einen oder anderen losen Tee bestellen.  Die einzelnen Beutel kosten zwischen sechs und neun Euro, das ist keine Discounter Ware aber meiner Meinung nach  angemessen für die sehr gute Qualität.

Die perfekten Süsskartoffelpommes mit Helsinki Wildfoods
Die perfekten Süsskartoffelpommes mit Helsinki Wildfoods
Portionen Vorbereitung
3Portionen 5Min
Kochzeit
80Min
Portionen Vorbereitung
3Portionen 5Min
Kochzeit
80Min
Anleitungen
  1. Die Kartoffeln mit einer Gemüsebürste oder einem frischen Schrubbschwamm gut abbürsten. Mit einem scharfen Messer erst in Scheiben, und dann den Stäbchen schneiden. Die gleichmäßige diese Stäbchen sind, desto besser garen sie anschließend
  2. Die Stäbchen für 1 Stunde in kaltes Wasser legen, so wird ein Teil der Stärke entfernt und die Stäbchen werden knuspriger.
  3. Die Pesto-Mischung mit Öl verrühren, in eine große Tüte oder verschließbare Dose geben, die Süßkartoffel Stäbchen dazugeben und alles gut schütteln. Die Stäbchen müssen alle von Öl und Kräutermischung benetzt sein. Ihr braucht keine zusätzliches Salz, es ist davon genug in der Mischung enthalten.
  4. Die Stärke über die Kartoffelstäbchen geben, und alles noch mal gut schütteln. Durch die stärke bekommt ihr außen eine knusprige Hülle an die Pommes.
  5. Durch die Stärke bekommt ihr außen eine knusprige Hülle an die Pommes.
  6. Den Backofen auf 200° vorheizen, und die Pommes nebeneinander auf ein Backblech geben. Je mehr Platz der einzelne Pommes hat, desto knuspriger wird das Ganze. Nach 15 Minuten alles wenden, und noch 5-10 Minuten nach backen. Hier kommt es sehr auf euren Ofen an… Probiert einfach zwischendurch immer wieder mal einen Pommes
  7. In der Zwischenzeit die saure Sahne, den Joghurt und die Salsamischung verrühren. Hier habe ich mit etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer nach gewürzt.
  8. Alles zusammen servieren, dem Kind hat sehr gut geschmeckt

Big Mac Rolle mit Low Carb Teig

Meine Kinder lieben Burger  & Co. – da kam mir diese Pinterest-Inspiration für die Big Mac Rolle gerade recht.

Der Clou ist der Teig, denn der besteht nur aus Käse, Quark und Ei und passt damit zu 100% in ein Low Carb Ernährungskonzept.

Wir haben 2 Variationen zubereitet: mit normalem Hack und Veggi-Hack aus Tofu. Meine Vegetariertochter war total begeistert von dem Rezept.

Big Mac Rolle mit Low Carb Teig
Das Rezept ist für eine Rolle, die für 3 Personen ausreichend ist. Für die vegetarische Version ersetzt einfach das Rinderhackfleisch durch 200 g Vegetarisches Hackfleisch.
Big Mac Rolle mit Low Carb Teig
Das Rezept ist für eine Rolle, die für 3 Personen ausreichend ist. Für die vegetarische Version ersetzt einfach das Rinderhackfleisch durch 200 g Vegetarisches Hackfleisch.
Portionen Vorbereitung
3Portionen 5Minuten
Kochzeit
15Minuten
Portionen Vorbereitung
3Portionen 5Minuten
Kochzeit
15Minuten
Zutaten
Anleitungen
  1. Für den Teig den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Quark, Käse und Eier mischen und die Masse auf einem Backblech ausstreichen. Für 15 min im Backofen backen.
  2. Die Zwiebel fein hacken und anschwitzen. Das Hack dazu geben und gut durchbraten. Kräftig würzen.
  3. Den Teig aus dem Ofen nehmen und mit Ketchup und Senf bestreichen. Die Kalten Zuraten auf der Haälfte der Rolle verteilen, das heiße Hack darübergebreitet und alles einrollen. In Stücke schneiden und mit Salat oder Pommes-Ersatz servieren. Schmeckt auch kalt sehr gut.
Rezept Hinweise

[amazon_link asins='B074ZNLV3S,B00MI8TIWI,B008Z24VJ6,B00LEC4CDY,B071S6T9KM,B015DWVIQY' template='ProductCarousel' store='kaliblog-21' marketplace='DE' link_id='7d76dd29-f2ba-11e7-b7b1-dddb11987eaf']