Kategorie: Vorspeisen und kleine Gerichte

Käse-Schinken-Muffins LCHF

Während meiner Dukandiät habe ich festgestellt, dass ich eher abnehme, wenn ich Fett esse.
Daher habe ich mich in den letzten Tagen mit LCHF, also Low Carb Healthy Fat beschäftigt.
Millionen von Schweden schwören drauf und leben nach der Wunderformel

Fett/(Eiweiß+Kohlenhydrate)<1,2

Klingt sehr kompliziert, ist aber eigentlich sehr simpel: wer wirklich abnehmen will, sollte nicht mehr als 20-50 g Kohlenhydrate am Tag essen – natürlich eher weniger als mehr. Isst man am Tag dann 80 g Eiweiß, müsste man 120 g Fett essen.

Verzichtet man auf alle Lightprodukte, geht das sogar schnell: ein Löffel hochwertiges Öl am Salat, ein Stückchen vollfetten Käse oder etwas Sahne im Kaffee, alles Lebensmittel mit hochwertigem Eiweiß und natürlich Fett.
Heute Abend habe ich mich dank diverser Käsereste mal an einen Test gewagt:

Käse-Schinken-Muffins LCHF

Für 4 Stück:

  • 2 Eier mit
  • 160 g Camembert verquirlen
  • mit Pfeffer und Kümmel herzhaft würzen
  • 4 Silikonformen mit je 2 Scheiben Lachsschinken auslegen
  • Käsemasse einfüllen und bei 180 Grad 15 min backen

Dazu Salat mit leckerem Haselnussöl

LCHF Käse-Schinken-Muffins
LCHF Käse-Schinken-Muffins

 

Dukan Croissant mit Schinken und Käse für Dukan oder Low Carb

An leckeren Croissants habe ich mich ja schon öfter versucht (siehe hier). Leider ist es ohne Mehl sehr schwierig, eine Variante herzustellen die beim Reinbeißen genauso knackt. Da man aber nicht alles haben kann, und wenigstens der Geschmack ähnlich sein soll, habe ich noch ein bisschen am Rezept gefeilt.

Heute morgen schläft meine Familie etwas länger. Das liegt an den Ferien – je länger die Ferien dauern, desto mehr verschiebt sich der komplette Tag Richtung lang aufbleiben – spät aufstehen. Was das am ersten Schultag wird wage ich mir aktuell gar nicht vorzustellen. Wenigstens hatte ich so heute morgen die Gelegenheit, nicht nur normale Schokocroissants für meine Kinder zu backen, sondern auch Schinken-Käse-Croissants für mich. Sie sind super herzhaft geworden, sehr luftig und trotzdem so stabil, dass man sie mit den Händen essen kann (zum Frühstück schon Messer und Gabel ist sogar mir zu viel)

Low Carb oder Dukan Croissant mit Schinken und Käse
Low Carb oder Dukan Croissant mit Schinken und Käse

Für 2 große Croissants braucht Ihr:

  • 2 Eier getrennt
  • 3 EL Joghurt
  • 2 EL Eiweißpulver neutral
  • 2 Scheiben Käse
  • 2 Scheiben Schinken

Zubereitung des Dukan Croissant:

  1. Ofen auf 200 Grad vorheizen. Das ist diesmal wichtig, denn von der Masse her ist das ein Soufflé, und das muss in einen vorgeheizten Ofen
  2. Eiweiß mit etwas Salz steif schlagen
  3. Eigelb mit dem Joghurt und dem Eiweißpulver schaumig schlagen
  4. Salz und nach Geschmack Gewürze zufügen. Ich hatte 1 TL getrocknete italienische Kräuter und etwas frischen Pfeffer
  5. Beides vorsichtig vermischen, die Masse ist jetzt sehr fluffig
  6. Aus 2/3 der Masse 2 längliche, croissantförmige “Häufchen” auf ein Backpapier setzen
  7. Je eine Scheibe Käse und eine Scheibe Schinken drauflegen
  8. Mit der restlichen Masse komplett bedecken
  9. Bei 200 Grad 12 Min backen

Frisch aus dem Ofen sind die Croissants sehr voluminös, fallen dann aber leider zusammen. Lecker sind sie trotzdem

Apfel-Radiccio-Walnuss-Suppe

Radiccio ist gesund – leider auch sehr bitter. Als Salat mag ich ihn daher nicht so sehr, außer in kleinen homöopathischen Dosen. Super lecker sind die roten Blätter aber als Suppe – vielleicht ungewöhnlich aber eine tolle Kombination mit Apfel und Walnuss. (mehr …)

Sojajoghurt mit Dattel-Cashewmus zum Frühstück

Gestern Abend habe ich mich überfressen 😉 meine Tochter wollte unbedingt einen Döner essen, und als gute Mutter mach ich dann natürlich mit. Keinen Döner (Brötchen sind böse), aber einen großen Teller Döner Fleisch mit Salat. Heute Nacht hatte ich schon Bauchschmerzen, und heute Morgen ist es nicht besser… Ich verstehe, dass Strafe sein muss. Also gibt es heute Morgen einfach nur Joghurt, aber dafür wenigstens lecker. (mehr …)

Garnelen im Schinkenmantel

Krabbe im Schinkenmantel
Wir lieben Garnelen, entweder als Salat, mit Nudeln oder als Garnelenspieße. Das Garnelen auch kalt als Vorspeise sehr lecker sein können beweist dieses Gericht.

Garnelen für 4 Personen als Vorspeise:

  • 200 g schöne Garnelen (wir hatten Bio)
  • 12 Scheiben Parmaschinken

Für den Dip:

  • 150 g Frischkäse (Exquisa 0,2%)
  • 2 EL Milch
  • 2 TL Zitronensaft
  • Salz und weissen Pfeffer
  • etwas Zitronenschale

Zubereitung:

  1. Schinken längs in jeweils 3 Streifen schneiden
  2. Streifen um je eine Krabbe wickeln
  3. Backofen auf 120 Grad vorheizen und Krabben auf einem Backblech ca. 10 min garen – die Krabben dürfen dabei nur leicht durchgaren
  4. Zutaten für den Dip verrühren und zusammen genießen

Das Gericht ist denkbar einfach zuzubereiten. Schön serviert aber eine Vorspeise, die Eindruck schindet!

Lachsrolle fürs Fest, Low Carb und Dukan

Lachsrolle Dukan, Low Carb
Lachsrolle Dukan, Low Carb

Eines meiner Lieblingsrezepte aus Dukan-Zeiten ist die Lachsrolle. Sie sieht super aus, ist sehr leicht vorzubereiten und schmeckt schön frisch.

Zutaten für eine Lachsrolle:

  • 4 Eier trennen
  • Eiweiß mit etwas Salz steif schlagen
  • Eigelb mit 4 EL Frischkäse und 4 EL neutralem EW- Pulver aufrühren
  • 1/2 TL Backpulver unterrühren
  • Eiweiß unterheben und auf einem Backpapier ausstreichen (ca 30×30 cm)
  • Ca 10 min bei 180 Grad Umluft Backen.
  • Eine Packung Frischkäse 0,2% mit 1 TL Meerrettich, frischem Dill, Salz und Pfeffer verrühren
  • Auf den warmen Teig streichen, 2 EL für die Verzierung aufbewahren

Eine Packung Bio-Räucherlachs verteilen (eine Scheibe evtl für die Deko zurückhalten)
Eng zu einer Rolle formen, in Frischhaltefolie packen und 1 h kalt stellen.
Vor dem Servieren außen mit dem übrigen Frischkäse bestreuen
Lachs zu kleinen Röschen formen und darauf dekorieren, evtl. mit frischem Dill bestreuen
In dünne Scheiben schneiden und pur oder mit einem schönen Salat servieren