Wer das Hashimoto-Buch  und die Tipps zur Hashimoto-Diät von Vanessa Blumenhagen gelesen hat, kennt die seitenlange Aufzählung Ihrer Nahrungsergänzungsmittel und Zusatzpräparate. Einige dieser Dinge haben mich extrem befremdet, anderes hingegen klang sehr sinnvoll.

Seit gut 3 Monaten bin ich ja nun mit meiner Hashimoto-Diät zu Gange, und die gute Nachricht ist, dass ich aktuell wenigstens nicht zunehme. Das ist für mich schon ein wunderbarer Zustand, denn phasenweise habe ich ja 1 kg pro Woche zugelegt und das bei Low Carb Ernährung mit 3x die Woche Besuch im Fitnessstudio (wo ich nicht nur an der Bar stand, sondern 1 h Zirkeltraining an Geräten absolviert habe, die man nicht bescheissen kann).

In dieser Zeit habe ich einige Präparate gefunden, die mir persönlich sehr gut tun. Da ich öfter danach gefragt werde, was ich nehme, und wo ich die Dinge kaufe, habe ich hier mal einen eigenen Post dazu verfasst.
Da ich auf dem Dorf wohne, bestelle ich viele Dinge.

Bildquelle: www.europa-apotheek.com

Eine der besten Bestelladressen ist hier die Europa Apotheek.

Diese Internetapotheke hat eine riesige Auswahl an allen Präparaten, die ich regelmäßig nehme, und daher bestelle ich hier immer wieder mehrere Dinge auf einmal.

Meine Favoriten für die Hashimoto-Diät sind:

Das Hansepharm Eiweiß Pulver in Erdbeer Hashimoto-Diät

Dieses Eiweißpulver hat eine extrem hohe Wertigkeit (das bedeutet, es besteht aus verschiedenen Eiweißquellen) und schmeckt lecker nach Erdbeere. Ich trinke es pur mit Mandelmilch oder benutze es zum Backen (z.B. für die Bisquitrolle)

 

 

DHEA-Kapseln Hashimoto-Diät

DHEA (DeHydroEpiAndrosteron) ist im Körper Ausgangssubstanz zur Bildung von männlichen und weiblichen Geschlechtshormonen. Es schützt vor autoimmunen Schäden, insbesondere der chronischen Entzündung und ist damit ein wunderbares Hilfsmittel bei Hashimoto. Klärt bitte mit Eurem Arzt ab, ob Ihr es nehmen sollt/könnt – er kann das anhand eines detaillierten Blutbilds gut erkennen.

 

Selen und Zink:Hashimoto-Diät

werden vielen Hashimoto-Patienten empfohlen. Ich habe festgestellt, dass ich seit der Zink-Einnahme nicht mehr ständig müde bin und durch das Selen nicht mehr alles vergesse.  Für das Zink lutsche ich morgens die Cetebe-Kapseln, da ich morgens Probleme habe, Tabletten zu schlucken und lieber etwas lutsche. Ich mag den Geschmack sehr.

 

Und zum Schluß natürlich : BrennesselteeHashimoto-Diät

Da ich seit Hashimoto zu Wassereinlagerungen neige, trinke ich meist morgens im Büro 2 Tassen Brennesseltee. Meine Kollegen lachen immer schon, denn nach dem Genuß einer Tasse Tee bin ich meistens sehr eilig auf dem Weg zur Toilette, der Tee wirkt also wirklich 🙂

 

 

 

Falls Ihr mehr Details zu den einzelnen Dingen wollt, ich habe alle Bilder verlinkt – dann könnt Ihr selbst nachlesen.

 

Welche Erfahrungen habt Ihr mit Nahrungsergänzungen und Heilmitteln gemacht? Da ich ständig auf der Suche nach Dingen bin, die meinen Zustand verbessern, freue ich mich über jeden Tipp!

 

Share