*enthält Werbung wegen Markennennung

Herbstzeit ist Soulfood-Zeit – und nichts repräsentiert für mich Soulfood so sehr wie Risotto und Bacon. So sehr ich auch unter der Woche auf Fleisch verzichte, wenn es um Bacon geht ist es mit meiner Selbstbeherrschung leider nicht weit.

Habt Ihr schon einmal Garnelen mit Bacon probiert? Die Kombi mag ungewöhnlich klingen, denn für die Meisten sind Garnelen eher etwas Feines, dass man mit wenig Zutaten genießt. Wer aber schon einmal richtige spanische Paella, oder portugiesischen Fischreis gegessen hat der weiß, dass Garnelen auch richtig herzhaft daher kommen können. Ich liebe es z.B. große Garnelen mit Bacon umwickelt zu braten, dadurch bleiben sie saftig und man muss nicht mit Salz nachwürzen.

Durch eine aktuelle Aktion bei den Konsumgöttinnen habe ich mal wieder eine Tüte Garnelen von Costa bekommen. Da das Wetter auch gerade herbstlich geworden ist, gab es also Risotto.

Nichts ist so variabel wie ein Risotto – selbst in Italien gibt es von edlen Varianten mit Safran bis zu schwarzem Risotto unzählige leckere Varianten.

Ich mag die Mischung aus frisch und herzhaft, bei uns sind das Erbsen und Staudensellerie im Reis, und Bacon und BBQ-Garnelen oben drauf.

Für die BBQ-Garnelen braucht Ihr ein Barbecue-Gewürz, das man mit braten darf, einen sogenannten Rub. Ich habe einen Rub speziell für Meeresfrüchte und Fisch, der hat neben den rauchigen Noten auch eine leichte Zitronennote und passt super zu Garnelen und Co. Zur Anwendung taut Ihr die Garnelen im Kühlschrank über Nacht auf, trocknet sie gut ab und massiert dann den Rub ein. Durch die Restfeuchte der Garnelen hält er perfekt und löst sich auch beim Braten nicht auf.

Familienrezept: Risotto mit Bacon-BBQ-Garnelen
Familienrezept: Risotto mit Bacon-BBQ-Garnelen
Portionen
4Portionen
Kochzeit
35Minuten
Portionen
4Portionen
Kochzeit
35Minuten
Zutaten
Anleitungen
  1. Zwiebel und Sellerie klein schneiden und in etwas Olivenöl andünsten so dass sie leicht Farbe annehmen. Den Reis dazugeben und mit anschwitzen bis die Körner glasig werden. Mit dem Weißwein ablöschen und diesen komplett verkochen lassen
  2. Jetzt wird immer wieder so viel Brühe dazugefügt, dass der Reis nicht austrocknet. Also dabeibleiben und immer schön bei mittlerer Hitze rühren. Das Ganze dauert ca. 25-30 min... wenn Ihr schummelt und die Temperatur hochdreht bekommt Ihr Reisbrei.
  3. Zum Ende die Erbsen hinzufügen, TK Erbsen ca. 5 min vorher, frische 2-3 min. Dann das Ganze mit der Butter und dem Parmesan mischen.
  4. Parallel den Bacon in einer heißen Pfanne braten und zum trocknen auf Küchenpapier legen. Die Garnelen in der gleichen Pfanne in etwas Öl auslassen. Den Bacon zerbröseln und mit den Garnelen auf dem Risotto servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.