Ich war neulich mal wieder in Frankreich einkaufen, und bin im WeightWatchers-Regal über Ile Flottante gestolpert. Das ist ein wunderbares Dessert aus Baiser und Vanillesauce. Es ist im Prinzip sehr einfach herzustellen, wer einen Thermomix o.ä. hat hat damit fast gar keine Arbeit.

Es besteht aus Ei, Milch und Süße – also wunderbar low carb

isle2

isle1

Ile Flottante - Schneeeier auf Vanillesosse
Ile Flottante - Schneeeier auf Vanillesosse
Portionen Vorbereitung
4Portionen 8Min
Kochzeit
10Min
Portionen Vorbereitung
4Portionen 8Min
Kochzeit
10Min
Zutaten
Anleitungen
Für die Schneeeier
  1. Eier trennen Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen Wenn das Eiweiß sehr steif ist, den Zucker unter Rühren einrieseln lassen (Xylit funktioniert leider nicht). Die Milch kochen und dann Temperatur runterdrehen (darf nur simmern). vom Baiser mit 2 feuchten Esslöffeln Nocken abstechen (bei mir waren es 8 Nocken). In der Milch 3-4 min von jeder Seite gar ziehen lassen. Backpapier auf ein Backblech geben und die Nocken darauf bei 60 Grad warm stellen Achtung: die Temperatur nicht höher drehen.. meine Tochter meinte es gut und die Schneeeier sind zusammengefallen
Vanillesosse
  1. Die Eigelbe mit Xylit und Vanille in einer Metallschüssel schaumig schlagen. Die Schüssel in ein Wasserbad stellen und unter ständigem Rühren die abgekühlte Milch nach und nach dazugeben. Nach ca. 6 min dickt die Soße an.
Dekorieren
  1. Wer mag, kann die Schneeeier kurz mit dem Bunsenbrenner abflammen (ergibt eine schöne Farbe). Jetzt die lauwarme Soße in eine Schüssel oder großes Weinglas geben, 1-2 Schneeeier darauf geben und nach Geschmack noch mit gehobelten Mandeln bestreuen.
Rezept Hinweise

[nutrition-label]

Share