Ich esse wahnsinnig gerne Salat, im Herbst/Winter zieht es mich aber weniger zu knackigen grünen Salaten und mehr zu Salaten mit gegrilltem Gemüse oder Linsensalat. Dieser hier ist eine klassische Resteversion – was in der Gemüseschublade ist wird verwertet.

lauwarmer Linsensalat

Die Basis besteht aus gegrilltem Gemüse, darauf kommt grüner Salat und gestoppt wird das Ganze mit Linsen und Huhn, Feta oder Haloumi. Ich mag Haloumi da man ihn so schön grillen kann. Meiner Familie ist er suspekt… Haloumi kauen klingt als würde ein Meerschweinchen meckern…. 😀 Würze erhält der lauwarme Salat durch Kräuter, Balsamico und Knoblauch.

Linsensalat quer durch die Gemüseschublade
Linsensalat quer durch die Gemüseschublade
Portionen
4Portionen
Portionen
4Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Das Gemüse wenn notwendig schälen und in gabelfertige Stücke schneiden. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse mit Thymian und Knoblauch oder Kräutern Eurer Wahl anbraten. Deckel drauf und bei kleiner Hitze ca 15 min gar Ziehen lassen. Das Gemüse soll noch Biss haben.
  2. Linsen abspülen und in einem kleinen Topf mit etwas Pfeffer und Salz aufwärmen.
  3. Das fertige Gemüse aus der Pfanne nehmen und in der heissen Pfanne den gewürfelten Haloumi anbraten. Raus nehmen und die gehackten Walnüsse kurz anrösten.
  4. Aus Joghurt und Balsamico mit Pfeffer, Salz und Kräutern ein Dressing rühren.
  5. Zum Anrichten auf dem Teller erst das Gemüse, dann den gewaschenen Salat, darauf das Dressing, dann die Linsen und darauf Haloumi und Walnüsse geben. Wer die Kombi süß/herzhaft mag grillt noch ein paar Apfelspalten an und gibt sie dazu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.