Sonntag ist der Tag für Waldspaziergänge, Netflixmarathon und Kuchen. Da auf SAT1 gerade wieder „Das große Backen“ läuft, und hier gerade Sachertorte gebacken wurde habe ich das Rezept für Euch etwas abgewandelt um es lowcarb hinzubekommen.

Ganz ohne Stärke ging es nicht, aber 60 g Speisestärke sind zu verschmerzen. Da ich Maissstärke verwendet habe, ist der Kuchen glutenfrei.

Nehmt Euch etwas Zeit zum Backen, das entschleunigt und das Ergebnis rechtfertigt den Aufwand.

Sachertorte
Sachertorte
Zutaten
Anleitungen
  1. Die Eier trennen, das Eigelb mit Xylith und Marzipan schaumig aufschlagen.
  2. Schokolade und Butter bei kleinstmöglicher Hitze schmelzen und zur Eigelbmischung zugeben.
  3. Stärke, Mandeln, Salz und Backpulver mischen und unter die Schokomasse heben.
  4. Das Eiweiß anschlagen und dann nach und nach ca 150 ml stark sprudelndes Mineralwasser zugeben. Solange schlagen bis das Eiweiß das Wasser völlig aufgenommen hat (ca 10 min). Dann das Eiweiß unter den Teig heben.
  5. Den Teig in eine gefettete Springform geben und bei 170 Grad und geöffneter Tür erst ca 10 min antrocknen, dann bei geschlossener Tür und 150 Grad 40 min fertig backen. Unbedingt Stäbchenprobe machen.
  6. Den Kuchen gut auskühlen lassen und dann in der Mitte durchschneiden. Die Marmelade leicht erwärmen und etwa 2/3 auf den unteren Boden geben. Den oberen Boden aufsetzen und die restliche Marmelade auf dem Kuchen dünn verteilen.
  7. Sahne und Schokolade mit Kokosblütenzucker bei kleinstmöglicher Hitze schmelzen und den Kuchen damit bestreichen. Der Guss glänzt fast wie ein Mirror Glaze. Bis zum Genuss gut kühlen.
Share