Frühling in der Pfalz heißt Spargel, Bärlauch und Rhabarber. Den liebt sogar meine Tochter, vor allem in der Version als Streuselkuchen.

Dieser hier geht wirklich super schnell und schmeckt durch den gedünsteten Rhabarber schön saftig.

Wer es extra lecker mag, der schlägt etwas Sahne auf und mischt diese mit dem eingekochten Rhabarbersaft.

 

image

 

image

Superschneller Rhabarberstreusel
Superschneller Rhabarberstreusel
Portionen Vorbereitung
6Stück 15Min
Kochzeit
30Min
Portionen Vorbereitung
6Stück 15Min
Kochzeit
30Min
Zutaten
Anleitungen
  1. Den Rhabarber schälen, in ca 2 cm lange Streifen schneiden und mit 3 EL Kokoszucker und dem Wasser 10 min weich köcheln.
  2. Für die Streusel 6 EL Mandelmehl mit der Butter und 2 EL Kokosblütenzucker mit den Fingern oder den Knethaken zu Streuseln verarbeiten.
  3. Die Eier schaumig schlagen, die übrigen Mehle und das Backpulver zugeben. Den Rhabarber etwas abtropfen lassen und in den Teig einrühren. Wenn der Teg zu trocken ist, etwas vom Rhabarbersaft zum Teig geben.
  4. Eine 18er Sptingform fetten, Teig einfüllen und Streusel draufgeben. Für 30 min in den auf 140 Grad vorgeheizten Ofen geben.
  5. Mit schmeckt er lauwarm am Besten.
Share