Ich habe Euch ja hier erzählt, dass ich mich gerade am Intervallfasten versuche. Eine meiner Motivationen ist natürlich der Gewichtsverlust, aber die andere Motivation ist die weitere Verbesserung meiner Entzündungswerte.

Viele Hashimoto-Patienten leiden unter diesen erhöhten Entzündungswerten, bei vielen geht das sogar so weit dass sie ein Leaky-Gut-Syndrom entwickeln. Diese chronische Entzündung der Darmschleimhaut führt zu erhöhter Anfälligkeit bei Infekten, kann zu Hautproblemen führen und verschlechtert allgemein das Wohlbefinden.

So ein Intervallfasten-Tag kann extrem lang sein. Da ich nach dem 16:8-Prinzip lebe, esse ich meine erste Mahlzeit erst gegen 12.00 Uhr (und meine Letzte dann um 20.00 Uhr). Abhängig von meinem Morgenprogramm im Büro passiert es da gegen 10.00 Uhr schon mal, dass mein Magen in einer Besprechung mitsprechen will.

Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagt Ihr, wenn Ihr zum Frühstück ein Glas lauwarmes Wasser mit 2 TL Flohsamenschalen und etwas Heilerde zu Euch nehmt.

Warum hilft das?

Flohsamenschalen verwende ich ja regelmäßig zum Backen, denn sie binden hervorragend Flüssigkeiten ohne dabei kalorisch nennenswert ins Gewicht zu fallen. Durch Ihren hohen Ballaststoffanteil unterstützen sie eine gesunde Verdauung. Wer sich in den 80ern mal mit der Mayr-Kur beschäftigt hat, der kennt Flohsamen zum Frühstück. 2 TL Flohsamenschalen (je feiner gemahlen desto besser) in ein Glas lauwarmes Wasser einrühren, 1 Min. quellen lassen und auf nüchternen Magen trinken. Direkt ein Glas Wasser hinterher Hier muss man wirklich schnell sein, denn die Flohsamenschalen dicken schnell an, und dann kann man die Mischung höchstens noch löffeln. Im Darm angekommen unterstützen diese nicht nur die Verdauung, sie wirken entzündungshemmend. In der Naturheilkunde werden sie daher oft bei Behandlungen gegen Heliobacter eingesetzt. Der schöne Zusatzeffekt: durch den Quelleffekt ist der Magen voll und das berüchtigte 11-Uhr-Loch fällt aus.

Heilerde hat einen ähnlichen Effekt. Da ich den Geschmack nicht mag, nehme ich 2 Kapseln ZeoBent. Auch diese Kapseln helfen bei der Entgiftung.

Wer Beides in Pulverform zu sich nehmen möchte, der kann fertige Mischungen kaufen

 

Wer wie ich lieber Kapseln mit Heilerde nimmt, der kauft nur die Flohsamenschalen und die Kapseln extra. Ich schwöre auf FibreHusk (#werbungdamerkennennung) – denn die ist schon so fein gemahlen, dass sie sich direkt auflöst.

Share