Essen muss nicht immer aufwändig und schwer sein, mit wenigen Zutaten lassen sich leckere und hübsche Gerichte zaubern. Ein Beispiel sind für mich immer diese Ziegenkäsetörtchen mit karamellisierten Zwiebeln.

Ziegenkäse2

Sie werden mit Filoteig hergestellt. Dieser enthält Weizenmehl, da ich aber für jedes Törtchen nur 1/2 Blatt verwende ist das umgerechnet 1/2 TL Mehl. Wer empfindlich auf Gluten reagiert, sollte trotzdem auf Filoteig verzichten!

Für 2 Törtchen braucht Ihr:

  • 1 Filoblatt
  • 2 Scheiben Ziegenfrischkäse
  • 1/2 Zwiebel
  • etwas Isomalt
  • etwas Honig

ziegenkäse1

Zubereitung:

  1. Schneidet das Filoblatt in 4 Teile und legt damit je ein Silikon-Muffinförmchen aus
  2. Backt den Teig 5 min bei 180 Grad vor
  3. In der Zwischenzeit die Zwiebeln in Scheiben schneiden und in etwas Öl anrösten. Mit 1/2 TL Isomalt karamellisieren und warm stellen
  4. Je eine Scheibe Ziegenfrischkäse in den Teig geben, etwas Honig drauf und nochmal 5 min backen (der Ziegenkäse beginnt dann zu schmelzen)
  5. Mit den karamellisierten Zwiebeln belegen und mit einem schönen Salat genießen.

Ziegenkäse3

Die Törtchen sind so schnell zubereitet, dass sie bei uns oft als Vorspeise gegessen werden wenn Freunde kommen.

Was ist Eure Lieblings-Es-Muss-Schnell-Gehen-und-gut-aussehen-Vorspeise?

Share