im Moment sieht man sie überall: Sukkulenten. Das sind kleine Pflanzen, die wie eine Moschung aus Bodendeckwr und Kaktus aussehen und mit wenig Wasser und Pflege auskommen. Es gibt sie in den verschiedensten Farben und Formen, von normal bis sehr ausgefallen.

Das Schöne ist, dass man sich wirklich kaum um sie kümmern muss, für Berufstätige Menschen für mich ein Segen.

Aktuell bevölkern einige kleine Hauswurze unser Haus.

  
  Auf dem Esstisch eine kleine Steinschale mit Pflanzen. Wenn man die Schale mit Seramis füllt, überstehen die kleinen Grünen auch mal 2 Wochen Urlaub.

  
Auf der Flurkommode ein Glas im Gitterkorb. Unten drin die Muscheln vom letzten Badeurlaub, der Topf versteckt sich hinter Moos und Flechten – und schon schaust sommerlich aus.
Die Pflanzen gibt es für ganz wenig Geld im Gartenmarkt – bei der Deko habt Ihr freie Hand.

Mögt Ihr Sukkulenten auch gerade so gerne?

3 Comments on Blumen für Faule – Deko mit Sukkulenten

  1. Hey,

    ich bin gerade auf deinen Artikel hier gestoßen und musste schmunzeln. Das sind die einzigen Pflanzen neben Palmen, die bei mir überleben!
    Da das jeder aus meinem Umfeld weiß, bekomme ich auch nur noch solche hartnäckigen Pflanzen geschenkt 😀

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.