Heute waren wir bei Ikea – keine Teelichter oder Servietten kaufen, sondern Hortensien. Bei 3,99 für eine Topf Bauernhortensien konnte ich nicht nein sagen.

 

Und da roch es so gut! Als Samstagsaktion gab es nämlich schwedische Zimtschnecken. Ich war tapfer, habe mir zu Hause aber gleich ein Blech Zimzschnitten gebacken. Die riechen fantastisch, und wenn man sie aus dem Ofen holt blubbert die Butter-Zimt-Mischung seeeeehr einladend.

 

Für ein ganzes Blech, das ich übrigens zum Frühstück im Büro mit einem Chari-Tee super gerne esse, braucht Ihr:

  • 400 g Mandeln
  • 2 EL Chia-Samen
  • 4 Eier
  • 2 EL Zimt
  • 30 g Butter
  • 5 EL Xylit
  • 1-2 EL Isomalt
  • 200 g Quark

Zubereitung:

  1. Die Mandeln mit den Chiasamen sehr fein mahlen
  2. Die Eier schaumig aufschlagen
  3. Quark, Eier und Mandeln mit dem Xylit und 1,5 EL Zimt mischen
  4. Auf einem Blech ausstreichen
  5. Butter schmelzen und auf den Teig geben, Isomalt und Zimt drübergeben
  6. Bei 180 Grad 20 min backen

Die Zimtschnitten sind recht kompakt, aber sehr zimtig und nicht zu süß.

 

Und jetzt setz ich mich gestärkt an die Steuererklärung

Was macht Ihr heute?

Share