Kennt Ihr die Lecker-Scouts? Das ist eine Testcommunity von lecker.de.

Als es hier vor einiger Zeit die Chance gab, sich auf einen Test zum neuen Krups HP5031 zu bewerben, war ich gleich dabei. #krupsprepandcook

Foto von http://www.leckerscout.de/

 

Als Mutter mit Vollzeitjob bin ich für jeden Küchensklaven dankbar, der mir Arbeit abnimmt. Also bekommt jetzt der Krups eine Chance.

Was kann das Gerät? Kochen, rühren, schneiden und Dampfgaren – alles in Automatikprogrammen oder manuell zu steuern.

Aber Ihr seid natürlich weniger an technischen Details interessiert, als an Rezepten.

Daher die erste Herausforderung: Spinatsuppe.

Pro Portin braucht Ihr:

  • 100 g frischen Babyspinat
  • 1/2 kleine Zwiebel
  • Öl
  • 300 mlGemüsebrühe
  • 50 ml Reissahne

Zubereitung im Krups:

  1. Messer einsetzen
  2. Zwiebel und Spinat in den Topf geben und 10 sec auf Stufe 12 zerkleinern
  3. Messer durch Rührer ersetzen
  4. Öl in den Topf geben und Zwiebeln/Spinatmix 3 min auf 100 Grad garen
  5. Gemüsebrühe zugeben und 10 min auf 100 Grad erhitzen (Suppenprogramm)
  6. Kurz vor dem Servieren die Sahne zugeben und mit Salz, Pfeffer und frischem Muskat abschmecken

Klassisch kann man die Suppe auch zubereiten, dazu

  1. Zwiebeln hacken und in Öl andünsten
  2. Spinat zugeben und zerfallen lassen
  3. Brühe zugeben und 10 min kochen
  4. Pürieren und abschmecken
  5. Sahne zugeben und ggf nachwürzen

Ich fand die Zubereitung im Krups sehr angenehm – werde aber weiterleiten ob er mehr kann als Suppe…. Wenn ja, darf er bleiben und wird bei Testende nicht zurückgeschickt.

Habt Ihr so ein Teil? Was kocht Ihr damit?

Share