Schlagwort: Süsskartoffel

Gebackene Süßkartoffel mit Erbsen-Chili-Sin-Carne und Chili-Con-Carlos

Sonntags besuchen mein Mann und ich seit längerem einen Tanzkurs, so richtig klassisches Ballroom-Dancing. Daher gibt es Sonntag-Abends bei uns Gerichte, die ich gut vorbereiten und dann nur noch aufwärmen muss.

Nachdem ich neulich von Herbaria eine Probe “Chili con Carlos” bekommen habe, musste ich das natürlich ausprobieren.

Diese Gewürzmischung mit dunkler Schokolade und Chili ist eigentlich für klassisches Chili kreiert worden, und schmeckt hier super (wir haben es neulich getestet). Die Herausforderung an solche Gewürze ist ja immer, dass sie auch in anderen Gerichten gut schmecken müssen.

Seit meine Tochter Vegetarier ist, gibt es bei uns immer wieder vegetarische Gerichte wie gefüllte Süßkartoffel. Das Chili aus gelben Erbsen erhält durch das Gewürz eine wunderbare Würze und schmeckt uns persönlich hervorragend.


Gebackene Süßkartoffel mit Erbsen-Chili-Sin-Carne und Chili-Con-Carlos
Gebackene Süßkartoffel mit Erbsen-Chili-Sin-Carne und Chili-Con-Carlos
Portionen Vorbereitung
6Portionen 10Minuten
Kochzeit
60Minuten
Portionen Vorbereitung
6Portionen 10Minuten
Kochzeit
60Minuten
Zutaten
Anleitungen
  1. Die Süßkartoffeln waschen und abschrubben. Dann in einem Bräter mit Deckel in den Backofen schieben und bei 200 Grad 1 Stunde durchgaren.
  2. In der Zwischenzeit die Zwiebeln fein würfeln und im Öl anrösten. Knoblauch und Ingwer zugeben und alles kurz anrösten. Das Gewürz dazugeben und alles nochmal durchrühren. Tomatenmark zugeben und auch hier wieder rösten. Dann das Wasser aus den Erbsen zugeben und den Satz auflösen.
  3. Erbsen zugeben und zugedeckt ca. 20 min köcheln lassen. Nach 10 min die feingehackten Tomaten zugeben.
  4. Zum Schluss die feingehackten Lauchzwiebeln zugeben. Ich hatte noch ein paar Zuckerschoten, die sind 3 min vor Schluss auch schnell in den Topf gewandert.
  5. Die Kartoffeln aufschneiden und auseinander klappen. Das Erbsen-Chili auf die Kartoffel geben, mit ein paar frischen Frühlingszwiebeln garnieren und genießen. Wer mag, gibt etwas Schmand oben drauf.
  6. Als nicht-vegetarische Variante kann man wunderbar ein paar geröstete Speckwürfel in das Erbsen-Chili geben.
Rezept Hinweise

[amazon_link asins='B06Y67Y7Q8,B001IOL7AE,B001IOSQA8,B01F20W730' template='ProductCarousel' store='kaliblog-21' marketplace='DE' link_id='5622cf6e-f2ba-11e7-a79b-8109740bbcf1']

Süß-Brat-Kartoffeln mit Birne und Kräutercreme

Süßkartoffeln habe ich schon häufig als Pommes Frites gemacht – super lecker und schön würzig. Als wir neulich unseren Garten winterfest gemacht haben ist mir aufgefallen, dass wir noch 3 Birnen am Baum hängen haben. Also gab es einfach mal Bratkartoffeln aus Süßkartoffel mit Birnenstückchen, dazu eine leckere Kräutercreme und fertig war ein wunderbar herbstliches Gericht.

Pro Person braucht Ihr:

  • 300 g Süßkartoffel geschält und gewürfelt
  • 1 feste Birne
  • 150 g Joghurt (je nach Ernährungsform, ich habe Schafsmilchjoghurt verwendet)
  • 8-Kräuter-Mischung TK
  • Salz, Pfeffer, Zimt, Cayennepfeffer, Muskat

 

 

Die Kartoffeln sind zu fest, um sie roh zu braten (das würde mir zu lange dauern), daher gebe ich sie immer mit etwas Wasser in eine Pfanne und koche sie 10 min vor. Gebt dabei nur soviel Wasser zu, dass die Würfel zu 2/3 unter Wasser stehen. Häufiger kontrollieren und die Pfanne schütteln, das Wasser sollte nach den 10 min komplett verdunstet sein.

Jetzt werden sie angeknuspert, d.h. mit etwas Öl begossen, wieder kräftig geschüttelt und ca. 8 min geröstet (selten wenden, sonst zerfallen sie Euch). Nach 3 min gebt die gewürfelte Birne dazu. Das Ganze gut abwürzen.

In der Zwischenzeit die Kräutercreme zubereiten – dafür den Joghurt mit den 8 Kräutern und Salz/Pfeffer würzen. Wer mag (und es verträgt) gibt noch 2 EL Schmand hinzu, das schmeckt noch besser.

Das Gericht hat alles, was ein gutes Herbstgericht haben soll: Röstaromen, Süße, Herzhaftigkeit (ist das ein Wort) und durch die Kräutercreme auch noch Frische… ich liebe das!

Was ist Euer Lieblingsgericht im Herbst?
  

Süsskartoffelpuffer mit Kräuterquark

Süsskartoffeln sind zwar nicht ultimativ low carb, wegen ihres hohen Beta Carotin und Vitamin E-Gehalts dürfen sie aber trotzdem ab und an auf den Tisch, vor allem wenn ich wieder mal  viel Wasser im Gewebe habe, denn wie die Kartoffel hilft das enthaltene Kalium beim Entwässern.


Die Süsskartoffelpuffer sind schnell zubereitet.

Für 4 Personen braucht Ihr:

  • 5-6 Süsskartoffeln
  • 3 Eier
  • Frischer Muskat, Salz, Pfeffer

Die Süsskartoffeln mit Schale 15 min im Schnellkochtopf oder 20 min normal kochen. Abkühlen lassen und die Schale abziehen. Mit einem Löffel zerdrücken, Eier unterrühren und kräftig abschmecken.


In Öl von beiden Seiten jeweils 8-10 min ausbacken. Dazu leckerer Kräuterquark – fertig ist das Essen.