Eigentlich schon zu simpel, um als Rezept durchzugehen… aber lecker!

500 g Kürbis (Butternut, Muskat oder Hokaido) geschält und entkernt
250 g Quark
150 g Naturjoghurt
1 Handvoll Petersilie
Salz, Pfeffer,
Zitronensaft,
2 Eier
2 EL Maisstärke
1 Handvoll Kräuter (ich hatte Petersilie, Schnittknoblauch, Salbei)
Nach Geschmack auch etwas Korbkäse

Kräuterquark: Magerquark mit Joghurt, gehackten Zwiebeln, Salz und Preffer und nach Geschmack Zitronensaft abschmecken

Kürbisfleisch grob raffeln, mit
Für die Puffer Kürbis schälen und putzen. Kürbisfleisch grob raffeln und mit gehackter Petersilie mischen. Nach Geschmack Käse klein schneiden, Eier und Stärke mit dem Kürbis vermischen. Mit Salz, Pfeffer und evtl. frischem Muskat würzen.
Pfanne mit Öl ausreiben, 1 gehäuften EL Kürbismasse reingeben, flachdrücken und braun braten (ca. 3 min) – dann umdrehen und nochmal 3 min.
Fertige Puffer bei 100 Grad im Backofen warm stellen
Mit dem Kräuterquark servieren.
Gabs bei uns heute als Beilage zu lecker Rumpsteaks…
und für meine Kinder morgen in der süßen Variante mit Zimt und Zucker gewürzt, und mit Vanillequark serviert (gabs neulich schon, war total lecker).

Share