Ich liebe Essie-Nagellack, da war es selbstverständlich dass ich heute sofort zum Drogeriemarkt meines Vertrauens gefahren bin um den neuesten Sonder-Lack zu kaufen: Essie Snake it up.

Skin ist in!
Auf den Laufstegen – und jetzt auch beim Nagellack. Rebellisch und herrschaftlich zugleich, ist Repstyle eine phänomenale Kollektion mit verführerischen Reizen. Dank der fantastischen Magnet-Technologie erobert die inspirierende, extravagante Spezies der Reptilien nun auch die Nailart! Eisenpartikel im Nagellack formen sich durch den Magnet im Deckel zu stylischsten Reptilien-Mustern. Schlüpfen Sie in Ihre geheimnisvolle Schlangenhaut! (www.essie.de)

Ich habe mir 2 neutrale Töne ausgesucht: 
    •  snake, rattle and roll:Ein ungezähmtes, unbezwingbares oxidiertes Silber – dieser Nagellack ist “born to rock”.
    • lil’ boa peep:Ein einziger Blick genügt, um mit dem Nagellack in hypnotisierendem Kupfer erfolgreich Beute zu machen.

    Die Anwendung ist denkbar einfach: Nagellack gut schütteln damit sich die Metallpartikel im Lack perfekt verteilen, dann einen Nagel lackieren und sofort den Magneten knapp über den Nagel halten. Man muss 2-3 x über den Nagel lackieren, denn der Lack ist nicht deckend. Der Lack muss wirklich noch feucht sein, daher am Besten Nagel für Nagel bearbeiten.
    Der Effekt stellt sich ein, wenn man den Magneten extrem dicht über den Nagel hält – so dass der Magnet den Nagel fast berührt.
    Das entstehende Muster soll ja aussehen wie Schlangenschuppen – ich finde es sieht eher wie ein Metall-Trittblech aus (kennt Ihr bestimmt von manchen Metalltreppen) – es wirkt sehr dreidimensional. Durch den Metalliceffekt fallen die Nägel wirklich auf – die “Linien” sind metallischer als die “Schuppen”…..
    Für 10,95€ pro Flasche ein bezahlbares Vergnügen 🙂

    Auf dem Foto oben die beidenLacke, links unten den Daumen mit 12 sec “Magnetbestrahlung” und dann mal einen unmagnetisierten Finger damit der Metalliceffekt sichtbar wird….

     

Share