Gestern habe ich ja ein Foto meines Abendbrotes in den Hashimoto-Diät-Beitrag eingefügt: gedünsteter Fisch mit Frankfurter Grüner Soße. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich das Rezept gar nicht auf meinem Blog finde. Ich hätte schwören können, dass ich es schon gepostet habe.. aber wahrscheinlich werde ich einfach alt und weiß es nicht mehr.

Gedämpfter Fisch mit grüner Soße

Gedämpfter Fisch mit grüner Soße

Weil das Zeug aber extrem lecker ist, möchte ich Euch das Rezept nicht vorenthalten.
Grüne Soße ist eine einfache Joghurt-Kräuter-Soße, die kalt zu Fisch oder klassisch zu Tafelspitz und Braten verzehrt wird. Sie kommt aus dem Hessischen – wie der Name “Frankfurter… ” schon verrät.

In der Originalversion kommt Mayo und Schmand hinein, auf den verzichte ich schon lange, für eine LCHF-Variante kann man das aber super nutzen.

Low Fat Version für Frankfurter Grüne Soße, 4 Portionen:

  • 250 g Magerjoghurt mit
  • 250 g Magerquark mischen
  • Einen Bund Kräuter “Grüne Soße” klein hacken und untermischen. Wenn Ihr diese Mischung nicht fertig bekommt, es gehört mindestens  Schnittlauch, Petersilie, Kerbel, Kresse, Sauerampfer, Borretsch, Estragon, Dill und  Bohnenkraut rein)
  • 4 Eier hart kochen, abkühlen und klein schneiden. Unter die Joghurtsoße mischen
  • mit Salz und Pfeffer abwürzen, wer möchte kann jetzt 1 Löffel Schmand unterheben oder einfach 1 EL gutes Oliven- oder Leinöl unterrühren

High Fat Version für Frankfurter Grüne Soße, 4 Portionen:

  • Hier mischt Ihr 250 g Joghurt, 150 g Schmand und 50 g Mayo miteinander
  • Den Rest dann wie die Low Fat Variante……..

Ich liebe Grüne Soße zu Fisch – was ist Eure Lieblingskombi? 

 

Share