Cellulose kannte ich bisher nur von Papier – das man sich damit das Gesicht reinigen kann war mir neu.
Trotzdem habe ich – neugierig wie ich bin – die Cellulose Reinigungsschwämme von Kiko bestellt
Für magere 3,90€ landen 2 Schwämme bei mir, jeweils Handtellergroß, weich und bunt.
Anwendung: auf der Homepage steht

Befeuchten Sie den Schwamm mit Wasser, damit er weicher wird. Massieren Sie das Gesicht sanft mit dem Schwamm, um Pflegeprodukte zu entfernen, oder verwenden Sie den Schwamm zusammen mit Ihren gewohnten Reinigungsprodukten. Spülen Sie das Gesicht mit Wasser ab.

Waschen Sie den Schwamm nach der Verwendung mit Wasser aus, wringen Sie ihn aus und lassen Sie ihn fern von Hitzequellen trocknen, um seine Lebensdauer zu verlängern und ihn weich und geschmeidig zu halten.

Klingt interessant, vorallem da mein Gesicht eher empfindlich ist und selbst nach sanften Reinigungsmitteln schnell extrem trocken. Der Selbstversuch verläuft sehr positiv: ich versuche es erstmal nur mit Wasser – und tatsächlich schafft es der Schwamm, mein normales Tagesmakup (Lancome) zu entfernen.
 Bei der Mascara gibt der Schwamm pur auf – jetzt versuche ich die Kombination mit dem Kiko Mizell-Wasser und siehe da – mein Gesicht ist sauber!
Es ist erstaunlich einfach und schnell.
Den Schwamm nach der Anwendung warm auswaschen und zum trocknen auf dem Waschbeckenrand parken…. Klare Empfehlung für die Reinigungsschwämme!

Photo von www.kikocosmetics.com

Share