Ich habe ewig getestet um ordentliche Low Carb Windbeutel hinzubekommen. Mit Mandelmehl gehen sie nicht hoch und mit Kokosmehl werden sie klitschig. Jetzt bin ich mit einer Mischung aus Linsenmehl und Kastanienmehl ins Rennen gegangen, und bin für herzhafte Windbeutel komplett begeistert.

Für 12 Windbeutel braucht ihr:

  • 200 g Linsenmehl
  • 100 g Kastanienmehl
  • 250 ml Wasser
  • 80 g Butter
  • 4 Eier
  • Salz

Zubereitung im Krups HP5031:

  • Ofen auf 220 Grad vorheizen
  • Wasser, Butter und Salz mit Knetmesser in den Topf geben
  • Stufe 1, 90 Grad, 8 min mischen
  • Mehl zugeben und 2 min bei Stufe 4 verrühren
  • Jetzt Topf unter kaltem Wasser abkühlen
  • 4 Eier zugeben und auf Stufe 5 4 min rühren
  • Abkühlen lassen und 10 min ruhen lassen
  • Mit einem Esslöffel 12 Bällchen aufs mit Backpapier belegte Blech setzen und 20 min backen
  • Im geschlossenen Ofen 10 min ruhen lassen
  • Dann rausnehmen und abkühlen lassen


  

Zubereitung traditionell:

  • Wasser, Butter und Salz im Topf schmelzen
  • Mehl komplett zugeben und kräftig rühren (der Teig brennt ab und bildet eine helle Schicht im Topf
  • Wenns ein schöner Klump ist, den Klops in eine Schüssel geben und kurz auskühlen
  • Unter Rühren nach und nach die Eier zugeben
  • Dann wie oben beschrieben fertigstellen

 

Füllung:

  • 200 g Ziegenfrischkäse
  • 200 g Schafsmilchquark
  • 1 EL Guarkernmehl
  • 200 g Lachs (Räucherlachs, am liebsten Bio)
  • Frischen Dill

Gebt die Hälfte des Lachses mit dem Frischkäsebestreichen, dem Quark, Guarkernmehl und dem Dill in den Krups. Mit dem Messer auf Stufe 6 kurz durchmischen. Auf die durchgeschnittenen Windbeutel geben, mit dem kleingeschnittenen Lachs dekorieren und servieren

Alternativ mit dem Pürrierstab durchmischen….

Durch das Linsenmehl werden die Windbeutel dunkel, das Kastanienmehl hat einen tollen nussigen Geschmack.

Vielleicht stehen sie auf Eurem Osterbrunchtisch?

P.s. Nein, mir wurde der Krups nicht geschenkt, ich darf ihn testen… Daher gibt es gerade so viele Rezepte mit Mix-Koch-Zubereitung #krupsprepandcook

 

Share