Viele von Euch wissen, dass ich seit Langem ein großer Fan von Herbaria bin. Nicht nur der Geschmack der Gewürze überzeugt mich immer wieder, sondern auch das gesamte nachhaltige Konzept der Firma.

Unter dem Titel “Save the Food” plant Herbaria nun, auf ein aufgedrucktes Mindesthaltbarkeitsdatum (kurz MHD) zu verzichten.

Herbaria ist natürlich daran interessiert, was die Kunden zu so einem Vorhaben sagen und hat mich daher gebeten, doch einfach mal bei euch nachzufragen:

Allein in Deutschland werden jedes Jahr ca. 20 Millionen Tonnen Lebensmittel weggeworfen. Ein Grund hierfür ist das Mindesthaltbarkeitsdatum – kurz MHD.

Wenn das MHD eines Lebensmittels beim Hersteller oder im Laden überschritten wird, kann und darf das Produkt nicht mehr verkauft werden!

Auch für viele Verbraucher ist ein überschrittenes MHD die Aufforderung das Produkt zu vernichten.

Darüber, ob das Produkt noch genießbar ist, sagt das MHD leider meist nichts aus.

 

Nach dem Motto “Save the Food” will Herbaria der Lebensmittelvernichtung entgegensteuern und die Verbraucher wieder selber entscheiden lassen, ob Produkte noch genießbar sind.

Daher die Frage an Euch:

  • Was haltet Ihr von einem Mindesthaltbarkeitsdatum auf Gewürzen?
  • Was sagt ein abgelaufenes MHD für Euch aus und was ist die Konsequenz?
  • Was denkt Ihr würde passieren, wenn Herbaria beschließt kein MHD mehr auf Gewürze zu drucken?

 

[poll id=”2″]

 

 

Share