Samstag abend war ja eigentlich mein Schlemmerabend. Da ich eher schwer abnehme, habe ich für mich entschieden statt eines Schlemmertages einen Schlemmerabend zu genießen.
Das war der Samstag – bei dem ich mir eine große Rieslingschorle und ein Eis gegönnt habe.

Leider war bei uns im Ort Sonntag Weinfest. Das bedeutet, zum alljährlichen schönen Kerwegottesdienst gab es ein Glas Prosecco… und dann war der Tag leider diätmäßig etwas aus dem Ruder..

Frühstück: Omlette mit Tomate – das war noch ok. Dazu 2 Espresso mit jeweils 1 TL Milch (ich kann Kaffee ohne nicht trinken)

dann kam der verflixte Prosecco…..

Mittags: da wir abends grillen wollten, habe ich nur eine Miso-Suppe gegessen und mir einen Kokos-Proteinshake mit Wasser angerührt. Leider reagiere ich auf Prosecco immer mit Freßlust, also gabs noch einen Muffin (warum hab ich das Mistding nicht weggeworfen) und 2 Mini-Bounties

Abends: gegrilltes Steak und grünen Salat mit Radieschen (das wäre ja ok gewesen)… aber leider kamen noch 2 Secco Aperol dazu

Ergebnis: ich hab heute morgen nicht nur einen etwas schweren Kopf (ich bin nichts mehr gewöhnt, wer KH-arm lebt trinkt auch nicht viel Wein) und fette (jawoll fette) 1.5 kg mehr auf der Waage als Samstagmorgen. Klar, man soll sich ja nur 1 x die Woche wiegen… ich kann das aber nicht. Ich wiege mich schon immer jeden Morgen – und 1,5 kg sind schon ordentlich… mal schauen, ob die auch schnell wieder weg sind. Ich kenne das von den Dukan Genußmahlzeiten, die haben mich auch immer 1 – 2 kg gekostet.

Der Plan heute ist also – streng an den Plan halten und brav zum Sport (20 min Stepper, 45 min Gerätezirkel)

Share