Meine Tochter ist 13 geworden, und wie viele Mädchen im dem Alter ist sie jetzt Vegetarierin. Ok, eigentlich Pescetarierin, denn Fisch und Meeresfrüchte isst sie trotzdem noch. Also experimentiere ich jetzt mit verschiedenen vegetarischen Rezepten und habe heute mal Blumenkohlnuggets mit Tomaten-Paprika-Sauce gebastelt.

Blumenkohlnuggets

Beides natürlich im neuen Küchensklaven – die alternative Zubereitung schreibe ich aber wie immer dazu (nochmal – ich kriege den nicht umsonst, ich darf ihn aber 3 Wochen kostenlos testen)

Für die Blumenkohlnuggets:

  • 1 kleinen Blumenkohl in Röschen teilen
  • im Dampfgarprogramm 20 min durchgaren (alternativ einfach etwas anfeuchten und für 8 min in die Mikrowelle)
  • in der Salatschleuder gut trocken schleudern
  • Schneidemesser einsetzen und 100 g harten Käse (ich hatte Gruyere) fein raspeln (alternativ mit der Hand oder Küchenmaschine)
  • Blumenkohl zugeben und schön fein raspeln (alternativ einfach klein hacken oder in die normale Küchenmaschine geben)
  • Rührer einsetzen und 2 Eier, Salz, Pfeffer und 2 EL Guarkernmehl zugeben (damit die Masse schön trocken wird). Solange rühren, bis eine schöne homogene Masse entstanden ist. Falls sich die Masse noch nicht abstechen lässt, gebt noch etwas Guarkernmehl oder Mandelmehl hinzu
  • Backofen auf 180 Grad vorheizen
  • Aus der Blumenkohlmasse Nocken abstechen und für ca. 30 min backen

Blumenkohlnuggets3

Tomaten-Paprika-Sauce:

  • 1 Zwiebel und 2 Knoblauchzehen mit dem Ultrablade hacken (oder einfach fein hacken)
  • 2 Paprikaschoten entkernen und ebenfalls hacken
  • 50 ml Öl zugeben und Ultrablade durch Rührer ersetzen (hier steigt ihr dann auf einen Topf um)
  • 5 min bei 130 Grad Stufe 4 anbraten (also in Öl unter Rühren braten)
  • 2 EL Tomatenmark zugeben und anrüsten
  • 4 große Tomaten (ich habe wunderbare große Ochsenherztomaten ergattert) in Würfel schneiden und zugeben
  • Soßenprogramm starten und nach 5 min 100 ml Wasser zugeben (also Tomaten rein, kurz andünsten und dann mit Wasser auffüllen)
  • 20 min köcheln lassen und zu den Blumenkohlnuggets genießen

Meiner Tochter hat es wunderbar geschmeckt. Wer es etwas reichhaltiger mag, brät einfach etwas Tofu dazu an. Durch die Paprika ist die Soße sehr aromatisch, ich habe gleich mehr gekocht und serviere die morgen zu Spaghetti.

Habt Ihr ein vegetarisches Lieblingsrezept?

PS: Solltet Ihr noch mehr Lust auf “versteckten” Blumenkohl haben, könnt Ihr auch mal mein Rezept für Blumenkohlkroketten ausprobieren…



 

Share