Für 4 Personen braucht Ihr

2 Hähnchenkeulen (groß, alternativ 1 mittlere Putenkeule)
2 Karotten
1 Gurke
1 Zwiebel
2 Frühlingszwiebeln
1 Stück Sellerie
1 Bund frischen Koriander
1 EL Maisstärke
1 EL Tomatenmark
2 Zimtstangen
1 Packung Safran
1 TL Kumin
1 TL Ras el hanout (klassisches marokkanisches Gewürz)
etwas Ingwer (frisch gerieben oder Pulver)
Chillipulver oder Paprikapulver
Salz und Pfeffer

Zwiebeln würfeln und in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten. Huhn dazupacken und von allen Seiten anbraten. 1,5l kaltes Wasser, gewürfeltes Gemüse, den halben Bund Koriander (kleingeschnitten) dazutun.
Tomatenmark mit Safran in etwas Wasser auflösen und dazutun. Jeweils die Hälfte der Gewürze dazutun, die 2 Zimtstangen komplett reinwerfen. Ca. 40 min simmern lassen.
Huhn und Zimtstangen entfernen. Maisstärke in etwas kaltem Wasser mit dem Rest der Gewürze anrühren und unter Rühren das Ganze noch einmal aufkochen lassen. Hühnerfleisch (ohne Haut) in Stückchen reißen und zurück in die Suppe. Mit der zweiten Hälfte Koriander garnieren und heiß servieren.

Ich koche immer die doppelte Menge und friere den Rest ein, denn mir schmeckt die Suppe total gut.
Wer kein Ras el hanout-Gewürz hat, der kann auch etwas Curry, Kurkuma und Paprika mischen…… schmeckt auch lecker.
Insgesamt eine sehr gewürzstarke Suppe

Share