Straußeneier als Dekoartikel gibt es seit circa 4 Jahren in jedem besseren Dekogeschäft. Es gibt sie geschlossen (natürlich ausgeblasen und ausgekocht) oder geöffnet. Ich finde die geöffneten Eier besser, denn man kann sie vielseitiger einsetzen. Vor 2 Jahren habe ich mir dann auch endlich mal welche gegönnt, und bin begeistert wie einfach man damit eine Frühlings- bzw. Osterdeko zaubern kann.

Osterdeko mit Straußenei

Osterdeko mit Straußenei

Meine Lieblingsdeko ist schnell gezaubert, man braucht nur:

  • ein Straußenei
  • eine Auflage fürs Ei, z.B. ein kleines Weidenkränzchen (ich gebe zu, ich habs gekauft) oder einen Ring aus einer hübschen Serviette
  • Moos (klaue ich einfach in unserem Garten in einer schattigen Ecke)
  • ein Töpfchen Gänseblümchen oder Bellies

Setzt die Blümchen in das Straußenei und platziert das Ei auf der Unterlage. So könnt Ihr es sicher irgendwo aufstellen.

 

Osterdeko mit Straußenei

Osterdeko mit Straußenei

Am Schönsten sieht diese Deko meiner Meinung nach auf einem Tablett aus. Ich habe dieses weiße Tablett aus. Dieses Tablett steht das ganze Jahr auf unserem Esstisch und beherbergt normalerweise die Servietten, Getränke und das Salzschälchen. Das sind alles Dinge, die sonst irgendwo rumstehen würden und der Tisch sieht dann schnell sehr unordentlich aus. Zu Ostern und Weihnachten wird das Tablett dann als Unterlage für die Deko benutzt. So kan ich die Deko schnell vom Tisch nehmen, wenn es doch mal überraschend mehr Kinder zum Essen sind (gestern waren es z.B. spontan 5 Kinder – dabei habe ich nur 2).

Osterdeko mit Straußenei

Osterdeko mit Straußenei

Bei mir auf dem Tablett tummeln sich neben dem dekorierten Straußenei noch

  • ein kleiner silberner Hase, den meine Mutter mir mal geschenkt hat
  • 2 Straußeneier mit gefilzten Blümchen, die hat meine Tochter mal auf einem Kindergeburtstag gebastelt
  • ausgeblasene Gänseier
  • 2 kleine Silberhasen, die hab ich mal irgendwo bestellt

Eine schlichte Deko – ich mag das so… was ist Eure Lieblings-Oster-Deko?

 

 

Share