Im September ist in der Pfalz die Hölle los: Weinfeste und der Wurstmarkt buhlen um unser Geld – also müssen wir mit glutenfreiem Kaiserschmarren eine gute Grundlage schaffen 😉
Heute geht es auf den Dürkheimer Wurstmarkt, und vorher gibt es Kaiserschmarren mit Karamelläpfeln.

IMG_3039.JPG

Für 6 Portionen braucht Ihr:
– glutenfreien Pfannkuchenmix
– 6 Eier
– 700 ml Kokosmilch oder Mandelmilch
– 2 Äpfel (unsere waren frisch gepflückt aus dem Garten)
– Kokosfett
– Xylit
– Zimt

IMG_3036.JPG

Äpfel entkernen und klein schneiden. Zwei Esslöffel Kokosfett in einer Pfanne schmelzen und vier Esslöffel Xylit zusammen mit den Äpfeln zugeben. 10 Minuten lang einköcheln und karamellisieren lassen, mit etwas Zimt abschmecken.

IMG_3037.JPG

Während die Äpfel einkochen, die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Eigelb, Pfannkuchenmischung und die Hälfte der Kokosnussmilch zu einem cremigen Brei verrühren. Den Rest der Kokosmilch zugeben, bis ein flüssiger Pfannkuchenteig entstanden ist. Das steifgeschlagene Eiweiß jetzt vorsichtig unter den Teig heben. Kokosfett in einer Pfanne erhitzen und portionsweise Kaiserschmarren ausbacken. Mit Xylit, Zimt und den Äpfeln garnieren und genießen!
Ich wünsche Euch einen wunderschönen Sonntag.

Was macht Ihr?

IMG_3046.JPG

Share