Heute mal ein Beitrag ausser der Reihe, der nichts mit Essen oder Hashimoto zu tun hat. Aber manchmal muss ich einfach mal was loswerden.

Stellt Euch folgende Szene vor:  eine Gruppe Menschen rennt vor einer Herde Zombis durch eine apokalyptische Landschaft, ein Mitglied der Gruppe wird durch eine Tür gezogen und von den Zombies halb zerfleischt….

The Walking Dead? Nein – ein Film für 12-jährige namens “The Maze Runner 2” – FSK 12!

Ich war heute mit meiner Tochter (13) im Kino, nach dem ersten Teil wollten wir wissen, wie es weitergeht und sind bei World War Z gelandet. Ich bin eigentlich ein sehr entspannter Mensch, meine Kinder medienerfahren – aber seit wann sollten 12-jährige Zombis dabei zuschauen, wie sie Menschen attackieren? Wie Jugendliche erschossen werden oder sich sogar selbst erschießen, um nicht zum Zombi zu werden?

Nennt mich verklemmt oder altmodisch – aber als ich 12 war, habe ich noch Schloss Schreckenstein gelesen, Die Drei Fragezeichen gehört und meine erste Schallplatte gekauft (übrigens Dschingis Khan – ich gebe es mit Schrecken zu).

Meine Tochter fand den Film übrigens “spannend” – hatte aber häufiger die Finger an den Ohren, wenn es zu laut wurde…….

Wann haben Kinder denn im Kino aufgehört, Kinder zu sein? Wann hat die FSK entschieden, dass 12-jährigen Kindern Zombis und Explosionen durchaus zuzumuten sind?

Ich kann verstehen, dass Soft-Gruselfilme wie die Twilight-Reihe ab 12 sind. Das gruseligste da war der ständig gleiche Gesichtsausdruck der Hauptdarsteller.

Geht Euch das auch so? Wundert Ihr Euch über so etwas oder regt Ihr Euch auf? Lasst es mich wissen…..

Share