Superfoods  sind ja schon lange in der Diskussion. Nach Chia-Samen und Goji-Beeren findet man aktuell überall Quinoa-Rezepte im Netz. Dabei fällt mir auf, dass Grundvoraussetzung für ein Superfood ein unaussprechlicher Name zu sein scheint.

Einen Salat mit Quinoa habe ich Euch ja schon vorgestellt, da es jetzt kühler wird wollte ich gerne ein warmes Gericht zubereiten.


Auf Healthy Soulfood habe ich dafür das passende Rezept entdeckt, das ich für mich abgewandelt habe
Zutaten:

für 2-3 Portionen

  • 1/2 Tasse Quinoa
  • 2 Eier
  • ½ Zwiebel
  • Salz, Pfeffer, Majoran, Pilzgewürz oder Herbaria Cesar Salad
  • 2 EL Ziegenfrischkäse
  • 2 El glutenfreies Mehl oder Mandelmehl

Für den Pilzrahm

  • 2 Handvoll Pilze
  • 1 Handvoll Speckwürfel
  • Creme fraiche oder laktosefreie Sahne

Zubereitung

  1. Quinoa nach Anweisung waschen und kochen.
  2. Gekochten Quinoa nach dem Abkühlen mit den restlichen Zutaten (ohne Mehl) im Mixer zerkleinern
  3. Im heißen Öl Pancakes ausbacken
  4. Pilze grob schneiden
  5. Speck in der Pfanne anbraten, Pilze zugeben, würzen und mit Creme fraiche oder Sahne abschmecken
  6. Mit frischen Kräutern garnieren und genießen

Wer sich die Zubereitung anschauen will, aus Spaß habe ich mal mitgewirkt und das Ganze auf YouTube gestellt. Das wird sicher keine regelmäßige Aktion (dafür ist der Aufwand zu groß), hat aber riesig Spaß gemacht.

Das komplette Rezept findet Ihr daher jetzt hier

Share