Eigentlich bin ich kein Fan deftiger bayrischer Küche, aber meinem Mann zuliebe gibt es heute Krustenbraten – und er ist so lecker!
Da der Braten gepökelt ist, kann ich nur ein Stück essen – aber der Geschmack entschädigt für sein Verzicht.

Schinkenbraten

 

Prager Braten

Für 6 Portionen Prager Braten braucht Ihr:

  • 1 1/2 kg Schinken mit Schwarte
  • Pfeffer
  • 2 TL Rosmarin, getrocknet
  • 15 Gewürznelken
  • Paprikapulver (ich nehme geräuchertes)
  • Olivenöl

Die Zubereitung des Schinkenbratens

  • Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  • Die Schwarte kreuzweise einschneiden.
  • 1/2 l kochendes Wasser in die Fettpfanne gießen und den Braten mit der Kruste nach unten hineinlegen.
  • Für 10 min im Ofen garen lassen.
  • Dann den Braten rausnehmen
  • mit Öl, Pfeffer und Paprika einreiben
  • den Grillrost über die mit Wasser gefüllte Fettpfanne geben (erleichtert das Reinigen)
  • Mit den Nelken spicken
  • ca 2 h bei 160 Grad durchgaren.

Zum Schluss 10 min den Grill einschalten, dann ist die Kruste perfekt!
Lecker mit Sauerkraut und Kürbispürree.

Share