Wer den Eindruck hat wir würden immer nur gesunde Sachen essen, der liegt falsch. Meine Familie liebt Pizza, Pommes und natürlich Pasta. Der Trick beim Familienkochen besteht darin, Komponenten so auszutauschen, dass ich mir ein Low Carb-fähiges Gericht zaubern kann, ohne alles neu zu kochen. Daher gab es am Sonntag einfach mal Kürbis alla Panna.

Die Kombination aus sahniger würziger Soße und süßlichem Kürbis war extrem lecker, und die Farben haben mir gut gefallen.

IMG_0272.JPG

Das Rezept für die Soße ist für 4 Personen geplant:

  • 500 ml Sahne (ich habe wie üblich Mandelsahne verwendet, Hashis können aber auch Reissahne verwenden)
  • 200 ml Milch (ich habe Mandelmilch verwendet)
  • 200 g gekochten Schinken
  • 1 Zwiebel
  • Öl
  • 3 Eigelb
  • 1 Handvoll Parmesan

Die Zwiebel würfeln und im Öl andünsten. Den Schinken zugeben und mit der Sahne 10 min köcheln lassen. Die Milch mit den Eigelben mischen und in die kochende Sahnemischung geben. Rühren bis die Soße andickt. Mit Salz, Pfeffer, frischem Muskat und Thymian abschmecken. Wer mag, gibt etwas Parmesan drüber…..

Für meine Familie habe ich Tortellini gekocht, für mich gab es Kürbis.

Processed with Rookie

 

Dazu:

  1. Butternuss- oder Hokaido-Kürbis schälen, entkernen und in Würfel schneiden
  2. 10 min in Gemüsebrühe kochen
  3. Abdampfen  und in etwas Öl anbraten
  4. Mit der Soße genießen

Processed with Rookie

 

Ich finde, dass dies eine gute Alternative zu den Nudeln ist… Ihr auch?

Share