Morgen ist der erste Advent – normalerweise ist meine Plätzchendose da schon wunderbar gefüllt. Nicht so dieses Jahr! Dank vieler Dienstreisen und langer Arbeitstage herrscht hier gähnende Leere.

Also hilft nur eins – schnelle Rezepte müssen her.

Den Anfang machen heute Marzipankartoffeln. Meine Kinder lieben diese kleinen runden Leckerlies – und daher hält eine Portion leider nie sehr lange.

Marzipankartoffeln low carb

Marzipankartoffeln low carb

Das Rezept für das Low Carb Marzipan habe ich Euch schon vorgestellt. Es ist die Grundlage für die Marzipankartoffeln.
Für ca. 50 Kartöffelchen braucht Ihr:

  • 200 g Marzipanrohmasse
  • 3 EL Xylit oder Xucker
  • 1/2 EL Guarkernmehl
  • 2 EL Backkakao

Mahlt das Xylit ganz fein. Wer das nicht machen möchte, kann auch einfach 80 g Puderzucker benutzen. Dann sind die Marzipankartoffeln natürlich nicht mehr low carb!

Vermischt den gemahlenen Xucker dann mit der Marzipanrohmasse. Da sie etwas weicher ist als gekauftes Marzipan, jetzt schnell das Guarkernmehl untermischen und kleine Kartoffeln formen.

Den Kakao einfach in eine Schüssel geben und die Kartoffeln darin einmal Karussel fahren lassen.

Die Marzipankartoffeln halten sich trocken und kühl ca. 2 Wochen (so alt werden sie aber bei uns nie).

Was ist Euer Lieblingsmarzipan-Rezept?

Share