Manchmal fällt man über Rezepte, die man unbedingt nachkochen möchte.
Dieses hier habe ich mir für Weihnachten reserviert. Es ist Low Carb, leider nicht ganz dukanisch – aber klingt einfach mega-lecker!

Rezept im Original gibt es hier: Soulfood LowCarberiahttp://soulfoodlowcarberia.blogspot.de/2013/11/das-perfekte-dinner-dessert-nougat-eis.html

Nougat-Eis-Moussetraum ohne Reue

Das Dessert ist mein absolutes Lieblingsdessert und vereint Kuchen, Nougat, Mousse und Eis – Alles LowCarb versteht sich 😀

Die Zutaten sind alle für eine…äh 10 Personen.

Nougattörtchen-Boden

3 Eigelb
3 Eiweiß, steifgeschlagen
15g Amanprana Kokosmehl
90g Xylit
3 EL heißes Wasser
15g Kakaopulver
Msp. Backpulver

Nougattörtchen-Creme
80g zuckerfreie weiße Schokolade (Cavalier)
80g Haselnussmus (Gibt es im DM, Drogeriemarkt, Bioladen)
30g gehackte Haselnüsse

Nougatmousse
80g zuckerfreie Praline Schokolade (Cavalier)
80g Sahne, steifgeschlagen

Tonkabohneneis
500ml Sahne
5 Eigelbe
2 Tonkabohnen
150g Xylit

Vanille-Papaya
1/2 reife Papaya ca. 250g
Mark einer 1/2 Vanilleschote
Limettensaft von einer halben Limette

Zubereitung:

Für das Tonkabohneneis, das Xylit mit den Eigelben schaumig schlagen und die Tonkabohnen fein darüber reiben. Dann die geschlagene Sahne unterheben und in das Gefrierfach stellen. Die Eismasse alle 30 Minuten umrühren damit es schön cremig bleibt. Wenn das Eis fast gefroren ist, in 6cm Servierringe umfüllen und festfrieren lassen.
Für den Tortenboden den Ofen auf 175°C Umluft vorheizen. Eigelbe mit Xylit schaumig schlagen. Kakaopulver, Kokosmehl , Backpulver und Wasser hinzugeben und zuletzt den Eischnee vorsichtig unterheben. Ein Blech mit Backpapier auslegen, den Teig ca. 0,5 cm hoch darauf verstreichen und für 10 Minuten backen. Mit deinem Dessertrahmen ausstechen und auskühlen lassen.
Wenn der Boden ausgekühlt ist, die zuckerfreie weiße Schokolade mit dem Haselnussmus schmelzen und gut verquirlen so dass eine homogene Masse entsteht. Diese Masse dann auf den Kuchenboden in den Dessertrahmen gießen und mit den Haselnüssen bestreuen. Kaltstellen.
Daraufhin die zuckerfreie Pralineschokolade für die Mousse schmelzen und die steifgeschlagene Sahne unter die Schokolade heben. Auch diese Masse kaltstellen.
Nun die Papaya in kleine Würfel schneiden, mit dem Limettensaft und dem Mark der ½ Vanilleschote vermengen.
Zum servieren Zartbitterschokolade schmelzen und einen Pinselstrich auf dem Teller postieren. Das Nougattörtchen mit einem heißen Messer aus dem Servierrahmen lösen, in 5 gleichgroße Törtchen teilen und auf den Tellern platzieren. Nun die Mousse in einen Spritzbeutel füllen mit einer runden Spritztülle 3 Hügel auf das Törtchen spritzen, ggf. mit Schokoladenornamenten verzieren. Darunter eine Papayastraße dekorieren. Als letztes wird das Eis aus den Servierringen gelöst und auf dem Schokoladenpinselstrich angerichtet. Nun ist es Zeit zu schlemmen!

Zubereitungszeit:
Schwierigkeitsgrad:

Nährwerte 1 Portion komplettes Dessert:

60 Min. +3h Frieren und kaltstellen
***
462 kcal
4,1g KH
8,5g Eiweiß
37g Fett

Share