Passend zum Herbst gibt es heute für mich mal wieder Rosenkohl. Den habe ich immer ganz für mich alleine, denn meine Familie kann weder den Geruch noch den Geschmack leiden. Das Gute daran ist, dass ich ihn nicht klassisch kochen muss sondern ihn so variieren kann wie ich das möchte.

Eine meiner Lieblingsvarianten ist der Rosenkohl mit Knoblauch und Zitrone.

Für 2 Portionen braucht Ihr

  • 500 g Rosenkohl (frisch oder gekocht)
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 Knoblauchzehen in Scheiben geschnitten
  • 50 g mageren Schinkenspeck gewürfelt
  • abgeriebene Zitronenschale von einer Zitrone
  • 3 EL gehackte oder halbierte Mandeln, oder Mandelstifte
  • Räucher- oder Zitronensalz, Chillipfeffer

 

 

Rosenkohl3

 

Zubereitung:

Den Rosenkohl putzen und halbieren. In kochendem Salzwasser 15 min kochen und dann mit kaltem Wasser abschrecken – so behält er seine schöne grüne Farbe.

 

Rosenkohl1

 

Rosenkohl2

In einer Pfanne das Öl erhitzen und den Schinkenspeck und den Knoblauch darin anrösten. Den Rosenkohl zugeben und 2-3 min gut durchschwenken. Zitronensaft und -schale, Gewürze und Mandeln zugeben und alles gut durchschütteln.

Abschmecken und genießen!

Share