Ich bin immer auf der Suche nach leckeren Eiergerichten, da ich Eier in jeder Form gerne esse. Jetzt bin ich über eine Freundin auf ein tolles Gericht gestolpert – das nordafrikaniche Shakshouka. Dabei handelt es sich um eine Mischung aus Rührei und Tomaten-Paprika-Gemüse. Da man es etwas schärfer würzen kann, passt es perfekt zum kühlen Novemberwetter.
image
[column-half-1]

Zutaten pro Portion

  • 1 kleine Zwiebel in feine Streifen geschnitten
  • 1 gehackte Knoblauchzehe
  • 2 Paprika in Streifen geschnitten (ich habe eingelegte geröstete Paprika verwendet)
  • 1 gehackte Tomate (gerne mit festem Fleisch wie Roma oder Ochsenherz)
  • 2 EL Tomatenmark
  • Olivenöl
  • 100 ml Wasser
  • 2 Eier
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel oder RasElHanout

 

[/column-half-1]

[column-half-2]

Wichtig für das Rezept ist eine Pfanne mit Deckel oder ein großer Stiltopf, da die Eier in der Masse anstocken müssen.

Die Zwiebeln in heißem Öl glasig braten, Paprika zugeben und so lange köcheln, bis die Paprika weich aber nicht braun ist. Alle anderen Zutaten (ohne Ei) zugeben und ca. 15 min köcheln lassen (die Masse dickt dann leicht ein). Kräftig würzen.

Mit einem Esslöffel 2 Kuhlen in die Soße drücken und je ein Ei hineinschlagen. Deckel auf die Pfanne geben und ca. 10 min köcheln lassen, bis das Ei gestockt ist. Wer mag, gibt jetzt etwas frische Petersilie drüber.

Schmeckt super lecker mit frischem (natürlich glutenfreiem) Baguette.

Wer mag, kann die Tomatensoße vorbereiten und in kleine Auflaufformen geben. Das Ei hineinschlagen und dann im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad ca 15 min backen. So kann man das Gericht toll vorbereiten und entspannt im Ofen fertig stellen.

[/column-half-2]

image

image

Share