Eierlikör gehört zu den Dingen, die ich eigentlich ausschließlich in der Weihnachtszeit mag – hier aber sowohl pur, auf Eis oder mit Espresso.

Da man mit hochprozentigem Alkohol arbeitet, ist Eierlikör nicht wirklich low carb dafür aber kohlehydratreduziert. Eine Flasche ergibt ein tolles Geschenk aus der Küche, z.B. im Advent.

[column-half-1]

IMG_0267
[/column-half-1]
[column-half-2]

Für einen Liter Eierlikör braucht Ihr:

  • 4 Eier
  • 125 Xylit oder Xucker
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • 300 ml Doppelkorn oder weißen Rum
  • 250 ml Sahne
  • 1 Vanilleschote

[/column-half-2]

Die Zubereitung des Eierlikörs

  • Mahlt das Xylit mit der kleingeschnittenen Vanilleschote sehr fein
  • Rührt die Eier in einer Metallschüssel schaumig auf
  • Gebt die Sahne das Lebkuchengewürz und den Alkohol unter Rühren dazu
  • Jetzt muss das Ganze im Wasserbad so lange aufgeschlagen werden, bis die Flüssigkeit andickt (ca. 10 – 15 min).
    Unbedingt aufpassen, dass der Likör nicht ansetzt, denn dann schmeckt das Ganze nach Rührei.
  • Sofort in saubere Flaschen füllen und verschließen.

Im Kühlschrank hält sich der Eierlikör ca 1 Monat.

Ich trinke ihn sebst gerne, als hübsch verpacktes Geschenk kommt er aber auch sehr gut an.

 

image

image

Ich glaube, ich fange so langsam mit der Winterdeko an #deko #winter #happysunday

Ich glaube, ich fange so langsam mit der Winterdeko an #deko #winter #happysunday

Share