Schlagwort: glutenfrei

Süße Osterhasen aus Kokos-Quark-Öl-Teig

Kennt Ihr den Geruch von lauwarmem frischen Quark-Öl-Gebäck? Schön dick bestreutest mit Hagelzucker und leicht zitronig? Für mich gehört Quark-Öl-Teig zu meinen absoluten Lieblingsrezepten, leider kommt die extreme Geschmeidigkeit des Teiges vom Gluten im Weizenmehl. Blöd, wenn man darauf verzichten muss.
Da ich ja unerwartet an 2 Eimer Kokosmehl gekommen bin (Probepackung vom Low-Carb-Shop), kann ich in Ruhe ein paar Rezepte testen für die mir das teure Mehl sonst zu schade wäre.
Passend zu Ostern gibt es heute kleine Osterhasen.
Die Inspiration kam beim morgendlichen Blogstöbern auf Blogdetailliebe- sehen die Hasen nicht toll aus?

 

Foto von Blogsetailliebe.de
Foto von Blogsetailliebe.de

http://blogdetailliebe.com/quark-oel-teig-haeschen-osterdeko/

Wer mit Kokosmehl arbeitet braucht Bindung, also muss man Eier oder Chiasamen zufügen. Pro angefangenen 100 g Mehl braucht Ihr ungefähr 1 Ei, oder einen EL Chiasamen in etwas Flüssigkeit vorgeweicht. Außerdem macht es wegen der enormen Saugkraft von Kokosmehl Sinn, Joghurt statt Quark zu verwenden.
Der Hagelzucker auf meinen Hasen ist natürlich nicht Low Carb, aber einfach zu lecker um nicht ab und zu mal zu sündigen.

image image image

 

 

Süße Osterhasen aus Kokos-Quark-Öl-Teig
Süße Osterhasen aus Kokos-Quark-Öl-Teig
Portionen Vorbereitung
6Hasen 5Min
Kochzeit
15Min
Portionen Vorbereitung
6Hasen 5Min
Kochzeit
15Min
Zutaten
Anleitungen
  1. Verrührt die Eier mit dem Öl, Xylit und Zitronenschale.
  2. Gebt das Kokosmehl hinzu.
  3. Fügt soviel Milch hinzu, dass ein knetbarer Teig entsteht.
  4. Formt 6 flache längliche Hasen und schneidet oben Ohren hinein. Wer mag gibt den Hasen Rosinenaugen oder ein Hagelzuckerfell.
  5. Bei 180 Grad 15 min backen.
Rezept Hinweise

[nutrition-label]

Gurken-Feta-Terrine

Ostern bedeutet leckere Eierrezepte, Karottenkuchen in allen Varianten und Hefeteig. Das alles ist lecker, und wird mir irgendwann etwas zu viel. Da freue ich mich immer, wenn etwas Frisches auf dem Tisch steht.

Diese Gurken-Feta-Terrine passt daher perfekt zu einem Osterbrunch, entweder mit einem frischen Salat, zu knackigen Brötchen oder einfach pur. Das Beste aber ist, sie ist in 5 min zubereitet.

image

Natürlich haben wir gemeinsam mit den Blogs von Glutenfrei Glücklich den Osterbrunch-Tisch für Euch gefüllt

Wie wäre es mit dazu mit einem tollen Brot mit  Bärlauch?
Besucht dafür die Seite von den Lowcarbgoodies.

Bärlauch-Parmesan-Brot

Soll es etwas Süßes sein?

Wie wäre eine leckere Rüblitorte von den Landherzen?

image

Oder etwas Kleineres – vielleicht leckeren Muffins von den Zottenrettern?

muffins2

Da kann einem leckeren Osterbrunch nichts mehr im Wege.

Gurken-Feta-Terrine
Gurken-Feta-Terrine
Portionen Vorbereitung
2Portionen 5Min
Wartezeit
30Min
Portionen Vorbereitung
2Portionen 5Min
Wartezeit
30Min
Zutaten
Anleitungen
  1. Die Gurke Schälen und in dünne Scheiben schneiden. Eine kleine Dose mit Frischhaltefolie auslegen und die Gurke hineinlegen.
  2. Joghurt, Kräuter und Feta pürieren. Guarkernmehl zugeben und die Masse abwürzen. In die mit Gurke ausgelegte Form geben und 30 min kalt stellen.
Rezept Hinweise

image

image

image

Dumplings mit Kokosmehl und Jakobsmuschel*

Manche Wochen möchte man vergessen, diese gehört dazu 🙁

Meine Teenagertochter kämpft gerade mit mobbenden Weibern in ihrer Klasse, das bedeutet für uns ein sehr empfindliches, in Tränen ausbrechende Kind mit ständig neuen Nachweisen der Unfähigkeit der Schule mit solchen Situationen umzugeben.  Ist es so schwer, einem mobbenden Kind einfach mal eine klare Ansage zu machen? Muss ein Lehrer zusehen, dass ein Kind so leidet? Und wir als Eltern mit????

Naja, manchmal bekommt man eine unerwartete Belohnung – heute kam sie in Form von 2 Eimerchen Kokosmehl aus dem Low Carb Shop.

Ea handelt sich um eine kostenlose Probe eines neuen Kokosmehls, dass deutlich weniger Zucker enthalten soll als herkömmliches Kokosmehl.

Also gab es als Belohnung für die beschissene Woche heute mal Dumplings aus Kokosmehl mit Jakobsmuschel.

Nach dem Test kann ich sagen, dass das Mehl tatsächlich weniger süß ist. Damit ist es eine gute Low Carb Alternative für herzhafte Gerichte.

Die Idee für die Dumplings habe ich aus Singapur. Ich durfte einige Zeit beruflich dort verbringen, und habe mich eigentlich nur von Dumplings in allen Varianten ernährt. Leider besteht der Teig dort aus Reis, passt also nicht so wirklich in meine Low Carb Ernährung.

Der leichte Kokosgeschmack passt super zu Krabben oder Muscheln, man muss ihn nur kräftig abwürzen.

image

 

image

 

*das Kokosmehl wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Dumplings mit Kokosmehl und Jakobsmuschel*
Dumplings mit Kokosmehl und Jakobsmuschel*
Portionen Vorbereitung
2Portionen 5Min
Kochzeit
20Min
Portionen Vorbereitung
2Portionen 5Min
Kochzeit
20Min
Zutaten
Anleitungen
  1. Zuerst das Kokosmehl mit den Eiern mischen und kräftig würzen. Die Jakobsmuscheln gut trocknen und mit je einem gehäuften Esslöffel Teig ummanteln.
  2. Einen Dämpeinsatz mit Backpapier auslegen. Eingewickelte Muscheln daraufgehen und 20 min dämpfen.
  3. Lecker mit Salat oder pur mit Chillisosse.
Rezept Hinweise

image

image

[nutrition-label]

Die perfekten Macarons

Seitdem ich mit meiner Tochter vor 2 Jahren in Paris war, sind wir auf der Suche nach dem perfekten Macarons-Rezept.

Leider waren fast alle bisherigen Rezepte zu trocken, flüssig oder sind oben gerissen.

Wir haben uns sogar das Macaronsbuch von Arielle Artzein gekauft, aber das Rezept ist so kompliziert dass wir es gar nicht erst versucht haben.

Jetzt haben wir es geschafft, das Rezept ist bei jedem bisherigen Versuch gelungen, und der Geschmack ist wie er sein soll!

IMG_9988V2

image

Die perfekten Macarons
Achtet bitte darauf, dass die Eier Zimmertemperatur haben und wiegt alle Zutaten ganz genau ab.
Die perfekten Macarons
Achtet bitte darauf, dass die Eier Zimmertemperatur haben und wiegt alle Zutaten ganz genau ab.
Portionen Vorbereitung
36Macarons 15min
Kochzeit Wartezeit
15min 60min
Portionen Vorbereitung
36Macarons 15min
Kochzeit Wartezeit
15min 60min
Zutaten
Anleitungen
  1. Mischt den Puderzucker mit den gemahlenen Mandeln und mahlt die Mischung in der Küchenmaschine so fein wie möglich. Siebt das Ganze durch, so vermeidet Ihr Pickel auf der Oberfläche.
  2. Das Eiweiß mit einer Prise Salz sehr fest aufschlagen. Erst dann den Zucker zugeben und 10 min weiter aufschlagen. Wer bunte Macarons möchte, der gibt 1 Messerspitze Farbpulver zu (z.B. Crazy Colors) - benutzt auf keinen Fall flüssige Farbe oder Zuckerschrift. Das Eiweiß glänzt leicht metallisch und wird sehr fest.
  3. Gebt jetzt in 3 Etappen die Mandelmischung zu. Diese unterheben ohne Zuviel Volumen aus dem Teig zu rühren. Am Besten rührt Ihr Achter in den Teig. Der Teig wird jetzt flüssiger, glänzt aber immer noch.
  4. Wer eine Macaronsmatte aus Silikon hat, der spritzt hier jetzt Macaons - wer keine hat spritzt frei Hand gleich große Kreise. Wenn der Teig perfekt ist, zerlaufen die Kreise auch nicht.
  5. Schlägt das Backblech ein paar mal fest auf, so kommen kleine Lufteinschlüsse nach oben die sonst zu Hohlräumen oder Rissen führen würden. Lasst die Macarons jetzt ca. 1 Stunde trocknen.
  6. Heizt den Backofen auf 140 Grad Umluft und backt jedes Blech einzeln für 15 Minuten. Die weltberühmten "Füßchen" erscheinen nach ca. 5 min (tolles Gefühl).
  7. Lasst die Macarons gut auskühlen. Ihr könnt sie in einer Blechdose 3 Wochen aufheben oder sogar einfrieren.
  8. Als Füllung eignen sich alle Marmeladen, Buttercreme oder die klassische Ganache.
Einfache Schokoganache
  1. 200 g Zartbitter- und 100 g Vollmilchschokolade mit 75 ml Sahne schmelzen. Nach Geschmack mit etwas Zitronenschale, Rumaroma oder Vanille aromatisieren und zwischen die Hälften füllen.
Rezept Hinweise

Das Rezept ist glutenfrei aber wegen des Zuckers nicht Low Carb. Versucht bitte nicht, den Puderzucker durch Xuxker oder Xylit zu ersetzen - ich habe das mehrfach versucht und es hat nicht geklappt. Die fertigen Macarons könnt Ihr gut verschlossen im Kühlschrank 3-4 Tage aufheben.

Auf dem Foto seht Ihr, dass die Oberfläche etwas rau ist - das ist die Rache für Faulheit (ich hatte keine Lust, die Mandelmischung richtig zu sieben).

image

image

image
Himbeer-Macarons mit Schokoladenfüllung

 

image
Himbeer-Macarons mit Schokoladenfüllung

image
Himbeer-Macarons mit Schokoladenfüllung

 

Superschneller Kirschkuchen

Nachdem ich heute 3 h mit meiner Tochter nach einem Konfirmationskleid gesucht habe, habe ich mir wirklich ein Stück Kuchen verdient.

Mir tun die Füße weh also habe ich keine Lust stundenlang in der Küche zu stehen, und 1 h Backzeit kommt auch nicht in Frage.

Dieser superschnelle Kirschkuchen kann lauwarm als Auflauf gegessen werden, oder abgekühlt als Kuchen.

kirschkuchen1

Als Obstbeilage kann man:

  • ungezuckerte Süsskirschen aus dem Glas
  • entsteinte frische Kirschen
  • sauerkirschen
  • Mirabellen
  • Apfelstücke

oder jedes andere Obst verwenden. Ich hab ihn auch schon mit frischen Brombeeren zubereitet – das passt super zu dem leicht marzipanigen Geschmack des Mandelteigs.

Superschneller Kirschkuchen
Superschneller Kirschkuchen
Portionen Vorbereitung
8Portionen 5Min
Kochzeit
30Min
Portionen Vorbereitung
8Portionen 5Min
Kochzeit
30Min
Zutaten
Anleitungen
  1. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen
  2. Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prose Salz steif schlagen.
  3. Eigelb mit Mandeln, Sahne und Xylit aufschlagen.
  4. Eiweiß unterheben.
  5. Eine Auflaufform einbuttern, die Kirschen auf dem Boden verteilen und den Teig darübergeben.
  6. 30 min backen und dann lauwarm oder ausgekühlt mit etwas fein gemahlenem Xucker oder Xylith servieren. Nach 15 min ggf. mit etwas Alufolie abdecken, damit der Kuchen nicht zu dunkel wird.
Rezept Hinweise

kirschkuchen2

 

kirschkuchen1

 

Kirschkuchen4

 

[nutrition-label]

Cremige Rosenkohlsuppe

Rosenkohl ist für mich immer eine Herausforderung, denn man muss sich schon etwas einfallen lassen damit er wirklich schmeckt. Da ich außerdem die Einzige in der Familie bin, die wirklich gerne Rosenkohl isst (meinen Kindern ist er zu grün, meinem Mann zu gemüsig) gibt es ihn nicht allzu oft.
Das wird sich jetzt ändern, denn diese cremige Rosenkohlsuppe ist nicht nur extrem einfach zuzubereiten, sie schmeckt auch einfach wunderbar.

rosenkohl4

Cremige Rosenkohlsuppe
Das Rezept kann im Topf oder im Thermomix zubereitet werden.
Cremige Rosenkohlsuppe
Das Rezept kann im Topf oder im Thermomix zubereitet werden.
Portionen Vorbereitung
3Portionen 3Minuten
Kochzeit
40Minuten
Portionen Vorbereitung
3Portionen 3Minuten
Kochzeit
40Minuten
Zutaten
Anleitungen
  1. Gewürfelte Zwiebel in heißem Öl andünsten. Pastinaken schälen und würfeln und ca. 2 min mit anrösten.
  2. Vom Rosenkohl 1 Röschen aufheben (brauchen wir für die Deko), den Rest in den Topf geben. Das kochende Wasser und das Gemüsebrühepulver zugeben und die Suppe 40 min köcheln lassen.
  3. Die Suppe fein pürrieren, Sahne zugeben und kurz mit dem Pürrierstab aufschlagen. Würzen mit Muskat, Salz und Pfeffer
  4. Den Speck kross ausbraten, kurz vor Schluss die Blättchen des Rosenkohlröschens zugeben und zur Dekoration der Suppe verwenden.
Rezept Hinweise

Wer vegetarisch oder vegan lebt, kann die Suppe toll mit gerösteten Tofuwürfeln aufpeppen. Das schmeckt auch sehr lecker.

Rosenkohl1

Rosenkohl2

rosenkohl4

Rosenkohl3

rosenkohl5

 

[nutrition-label]