Steak mit Niedertemperatur gegart

Steak mit Niedertemperatur gegart

 

Gestern beim Metzger habe ich 4 wunderschöne Hüftsteaks erstanden.
Heute haben wir sie dann verzehrt: innen perfekt rosa und butterweich. Wie das geht?
Mit Niedertemperatur ganz einfach:

  • Albaöl in einer Pfanne erhitzen
  • einen Zweig Rosmarin und 2 Zehen Knoblauch (halbiert mit Schale) in die Pfanne
  • Steaks von beiden Seiten je 4 Minuten anbraten
  • Ofen auf 80 Grad vorheizen
  • Steaks mit Pfanne für 30 Minuten im Ofen parken

Das Steak wird so sanft gegart. Dadurch bleiben die Zellen intakt und die Fasern sind entspannt.
Dadurch bleibt der Saft im Fleisch und läuft nicht aus.
Ergebnis: das Fleisch ist butterweich

Da die Temperatur allerdings sehr niedrig ist, muss man das Fleisch aber auch sehr zügig servieren, nachdem es aus dem Backofen geholt wurde, sonst landet es schon lauwarm auf dem Tisch.

Share