Ich hab grad meine chinesische Phase….. daher einige China-Rezepte von mir:

Hackbällchen
500 g Rinderhack mager
1 Ei
4 EL HK
4 EL WK
1 Ei
1 kleine gehackte Zwiebel
3 Knoblauchzehen gehackt
1/2 TL Kumin
1 Prise Zimt
Alles gut vermengen, ca. 20 Hackbällchen formen und im Backofen bei 200 Grad ca 30 min backen

Süß-Saure So0e
1 TL Splenda oder Sukrin
1 TL Rotweinessig
1 Dose Tomaten ohne Haut
1 Tasse Rinderfond
CHillipulver, Paprikapulver
Petersilie TK
Salz und Pfeffer
1/2 Aubergine gehackt
1 kleine Zwiebel, gehackt
2 Knoblauchzehen, gehackt

Zwiebel und Knoblauch anbraten Rest der Zutaten hinzufügen und ca. 20 min kochen. Mit dem Schnellschneidestab pürrieren – es dürfen noch Stückchen übrig bleiben. Hackbällchen in der Soße 20 min ziehen lassen. Nach Geschmack nochmal mit Splenda/Essig und Chilli abschmecken. Mit Petersilie garnieren und servieren. Lecker dazu sind Shiritaki-Nudeln – diese einfach 5 min in der Soße mit ziehen lassen.

Share