1 TL Kakao-Pulver
Schokoladenaroma (ich liebe Zartbitter-Aroma)
2 kleine Magerjoghurt (125 ml)
1/2 Becher vom Magerjoghurt gefüllt mit 0,2% Frischkäse (z.B. Exquisa 0,2%)
3 EL Splenda/Stevia oder Natreen-Pulversüße
4 Stengel frische Minze oder 1 Vanilleschote
1 Blatt Gelatine

Frischkäse und Joghurt mischen und in einem Topf zum Kochen bringen. Minzstängel waschen/Vanilleschote aufschlitzen und Mark rauspulen und zur kochenden Mischung geben. Unter gelegentlichem Rühren 20 Min. simmern lassen. Kakao mit etwas Wasser verrühren und zur Masse einrühren bis alles schön braun ist. Gelatine vorweichen und in der warmen Mischung auflösen. Aroma und Süßstoff zufügen. Über NAcht in den Kühlschrank stellen. Morgens ca. 10 min in den Froster, dann mit 2 TL kleine Nocken abstechen. Diese kann man dann noch in Kakao wälzen. Ergibt bei mir ca. 6-8 Trüffel – halten allerdings nur 2-3 Tage…. bzw. sie haben noch nie länger gehalten *grins*
Minze schmeckt ein bisserl wie After Eight-Schoki, mit Vanille ist es sehr süß.
Zukünftige Experimente: ohne Kakao aber dafür mit 1 EL Eiweißpulver und Zitronenaroma für Zitronentrüffel, mit Kakao und dem Butterscotch-Aroma von 5 Sinne…. uvm.

Share