für 4 Portionen
Sauce:
100 ml Sojasahne
300 ml Magermilch
2 EL Maisstärke
Suppe:
2 Zwiebel(n), fein gehackt
500 g klein geschnittene Hühnerbrust
Fleur de Sel, Rosenpfeffer
Zitronensaft, Fischsauce, Kokosaroma (z.B. von 5 Sinne)
600 ml fettfreie Hühnerbrühe (Alnatura)
etwas Süßstoff
1 EL granulierter Knoblauchsalz (gibts von Osmann)
Petersilie

Sahne, Milch und Stärke verrühren, beiseite stellen.
Die Zwiebeln in einem Topf mit einem Sprüher Öl glasig andünsten, das Fleisch in einer Bratpfanne scharf anbraten, mit Salz und dem Pfeffer würzen, zu den Zwiebeln in den Topf geben und mit der Brühe auffüllen. Für ca. 15 Minuten bei geringer bis mittlerer Hitze köcheln lassen.
Die Sahnesauce, den Süßstoff und das Knobisalz dazugeben, umrühren und nochmals 15 Minuten leicht köcheln lassen.
Etwas vom Hühnerfleisch aus der Suppe nehmen und beiseite stellen. Den Rest mit dem Pürierstab pürieren und eventuell nochmals -je nach Geschmack- mit Salz, Pfeffer oder Knobisalz nachwürzen. Das entnommene Fleisch zurück in den Topf geben.
Jetzt Kokosaroma zugeben (ich hab 7 Tropfen genommen), mit Fischsauce und Zitronensaft abschmecken.
Mit frischem Koriander servieren.

Ich hatte noch Limettenblätter getrocknet da, und habe die mitgekocht… war super lecker!
Den Trick, Kokosmilch mit Sojasahne und Kokosaroma zu machen habe ich von der englischen Coachingseite – und habe jetzt schon Ideen für die Milchschnitte – die schmeckt mit Kokossahne sicher auch lecker!

Share