Ab und zu muss es einfach Fast Food sein – gut dass man auch Klassiker wie die Currywurst in einer Low Carb Variante kochen kann, man muss nur vorher nachdenken.
Die käufliche Currysauce enthält meist viel Zucker, auf den möchte ich natürlich verzichten.

IMG_3420.JPG

Currywurst Low Carb

Für 4 Personen braucht Ihr:

  • 500 g passierte Tomaten (ich nehme immer die Alnatura Flaschen)
  • 1 EL Xucker/Xylit oder ein anderes Süßungsmittel
  • 2 EL Apfelmuss (gibt es auch zuckerfrei)
  • 2 EL Kräuteressig
  • 1 TL Paprika (am Besten schmeckt Paprika de la Vera, das ist geräuchertes Paprikapulver)
  • 1 EL Gemüsebrühepulver (Alnatura Hefefrei)
  • 1 TL Salz (am Besten schmeckt hier Rauchsalz)
  • 1 EL Curry (ich habe das Tandoori Gewürz von Sonnentor verwendet, das ist schön scharf)

IMG_3419.JPG

 

Zubereitung:

  • Tomaten in einen Topf geben und alle anderen Zutaten hinzugeben
  • gut durchrühren und 15 min auf kleiner Flamme köcheln lassen
  • In der Zeit die Wurst braten (ich habe klassisch Currywurst ohne Haut ergattert)
  • Wurst kleinschneiden und mit Soße übergießen
  • Nach Geschmack entweder pur, mit Brot (natürlich glutenfrei) oder lecker Kürbispommes, Zucchinipommes oder Pastinakenpommes genießen
IMG_3417.JPG

Currywurst Low Carb

 

So schmeckt Fastfood doch super, oder?

IMG_3421.JPG

Currywurst Low Carb

Was ist Euer Lieblings-Fastfood in Low Carb Variante?

Share