Jetzt gehts los……. es reicht…..

Heute morgen hat mir mein Körper den finalen Todesstoß versetzt – jetzt passt meine bisher zuverlässige Lieblingsjeans nicht mehr. Sie ging kaum zu (ok, frisch gewaschene Jeans sitzen immer straff) und jetzt nach 3 h Tragen kneift sie immer noch. Das macht keinen Spaß mehr……

Bedanken kann ich mich hierfür bei Hashimoto und meinen aktuellen Problemen geregelt zu essen. Ich habe jetzt 6 Wochen lang extrem viele Bücher, Artikel und Webseiten über Hashimoto und die entsprechende Ernährung gelesen und fühle mich halbwegs vorbereitet meine eigene Hashimoto-Diät zu starten.

Die Grundregeln?

  • Low Carb funktioniert für mich am Besten, da ich gerne Gemüse esse und auf Kartoffeln und Nudeln gut verzichten kann
  • Keine Milch, Milchprodukte etc. da hier zu viel Jod enthalten ist
  • keine Sojaprodukte, da Soja die Schilddrüsenhormone bremst bzw. neutralisiert – heißt keinen Sojajoghurt, -milch etc.
  • keinen/wenig Seefisch (Jod)
  • viel Blumenkohl, Brokkoli etc.

Ihr findet die Grundregeln nach denen ich lebe auf der Hashimoto-Seite

Parallel habe ich noch folgende Dinge gestartet:

  • wegen meiner Wasseransammlungen in den Beinen (leichtes Lipödem) gehe ich regelmäßig zur Lymphmassage und zu LPG
  • deswegen mache ich auch jeden Morgen kalte Beinduschen mit einer Rollenmassage und dem L´Oréal Slim Lifting

  •  wenig Salz um Wassereinlagerungen zu reduzieren
  • viel grünen Tee

Ich werde Euch hier auf dem Laufenden halten, was ich esse, was ich tue und wie es anschlägt……. Wer auch immer Tipps hat, die mir auf diesem langen Weg helfen  her damit!

 

Share