Ich liebe indisches Essen, denn meist enthalten diese Gerichte verschiedenste Geschmacksnuancen wie süß oder scharf in einem Gericht. Dieses indische Curry mit Blumenkohlreis ist süß und würzig, durch den Blumenkohlreis ein Low Carb-Gericht ohne Gluten oder Laktose. Da es keine Kokosmilch enthält, ist es außerdem noch sehr fettarm.

indisch

Für 4 Portionen braucht Ihr:

  • 1 kleinen Blumenkohl
  • 2 Putenschnitzel
  • 1 Apfel
  • 1 Zwiebel
  • 1 Handvoll Kokosraspeln
  • Ghee oder Öl
  • Currypulver
  • nach Geschmack – Safran oder Chillifäden

Zubereitung des Currys:

  1. Ghee im Topf schmelzen
  2. Kleingehackte Zwiebel anbraten
  3. Apfel entkernen, kleinschneiden und zur Zwiebel geben (das wird die süße Komponente und dickt die Soße an)
  4. Kokosraspeln zugeben und anbraten
  5. Mit Currypulver bestreuen und einmal anbraten (der Geruch haut mich immer wieder um)
  6. Dann soviel kochendes Wasser zugeben, dass die Zutaten 2-Finger-hoch bedeckt sind
  7. 20 min köcheln und dann Soße mit einem Pürrierstab pürrieren
  8. Kleingeschnittenes Huhn zugeben und 20 min simmern lassen

indisch2

In der Zwischenzeit den Blumenkohlreis zubereiten:

  1. Blumenkohl grob vorschneiden und dann entweder in der Küchenmaschine fein raspeln oder mit dem Messer ganz klein schneiden
  2. Ghee oder Öl in der Pfanne erhitzen, Blumenkohl zugeben und rundherum anrösten
  3. etwas Kokosraspeln und Currypulver zugeben und anrösten
  4. Wer Safran benutzen möchte löst diesen in etwas Wasser an und gibt ihn zum Blumenkohl
  5. Jetzt Deckel auf die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze 5 min fertigdünsten
  6. Abschmecken: lecker sind gehackte Nüsse, frischer Koriander oder Chillifäden

Mit dem Curry genießen!

Welches indische Gericht mögt Ihr am Liebsten?

Share