Wenn es um Ernährung geht argumentieren viele, sie hätten keine Zeit immer frisch zu kochen da sie berufstätig sind oder einfach zu viel um die Ohren haben. Daher greift man schnell zu Convenience und Fertigprodukten.

Low Carb aus frischen Zutaten muss aber gar nicht lange dauern, und ist nicht nur billiger sondern viel gesünder als jedes Fertigprodukt.

Ein Beispiel für Fast Food sind gebratene Kürbisspalten – die Zubereitung dauert genau 12 Minuten (ich habe gestoppt).

Low Carb-Fastfood: gebratene Kürbisspalten, Schafskoghurt mit viel frischer Petersilie. Hab den Kürbis 5 min in der Mikrowelle gegart und dann 5 min gebraten, das ist Low Carb Fastfood ;)

Low Carb-Fastfood: gebratene Kürbisspalten, Schafskoghurt mit viel frischer Petersilie. Hab den Kürbis 5 min in der Mikrowelle gegart und dann 5 min gebraten, das ist Low Carb Fastfood 😉

Vorbereitung (2 Minuten):

  • Hokaido waschen, halbieren und in Spalten schneiden (ich komme auf 16 Spalten)
  • mit einem kleinen Messer die Kerne und das weiche Innengewusel entfernen

Vorgaren (5 min):

  • die Kürbisspalten kurz unters Wasser halten und nicht abtrocknen
  • in einem großen Zip-Beutel verteilen (flach ausbreiten) und Beutel schließen
  • 5 min bei höchster Stufe garen (sie sind jetzt weich)
  • vorsichtig aus der Mikrowelle nehmen

In der Zwischenzeit:

  • Öl in einer Pfanne erhitzen
  • 1 Handvoll Petersilie klein schneiden
  • 200 g Quark mit der Petersilie, Salz und Pfeffer verrühren

Fertiggaren:

  • Kürbisspalten ins heiße Öl geben und rundherum anbraten
  • wer sie leicht karamellisiert möchte, gibt einfach einen TL Xylit über die Spalten, sie werden dann kross und goldbraun

Ich habe parallel den Kindern noch Hühnchen angebraten, frisches Vollkornbrot (ok, das war vom Bäcker) mit Kräuterbutter bestrichen und Gurkenscheiben geschnitten.

Da sag nochmal einer, Low Carb ist zu zeitaufwändig 🙂

Das Gericht hat aufgrund des Kürbis etwas mehr Kohlenhydrate als andere Gemüse. Dafür ist schon ein halber kleiner Hokaido komplett sättigend.

Geeignet für Dukan (PG-Tage), Low Carb und natürlich Hashimoto (ich nehme hier Schafsquark da ich auf Milchprodukte verzichten muss).

Was ist Euer Lieblings-Low Carb-Fastfood?

Share