Wer Dukan Diät lebt, kennt die schrecklichen PP-Tage, an denen man absolut kein Gemüse essen kann. Auch Low Carbler versuchen ab und an einen reinrassigen Proteintag einzulegen.

Eine schöne Abwechslung auf dem ewigen Ei-Quark-Speiseplan ist da Pollo Tonnato. Hierbei handelt es sich um eine Abwandlung von Vitello Tonnato, also Kalbfleisch mit Thunfisch-Kapern-Soße. Gemeinsam mit meinem Mann haben wir aber vor ewiger Zeit entschieden, keine Babys zu essen – also gibt es bei uns weder Spanferkel noch Lamm oder Kalb… komische Regel aber irgendwie muss man ja spinnen. Mit Huhn schmeckt das Gericht aber wunderbar.

Pollo Tonnato

Pollo Tonnato

Für 2 Portionen Pollo Tonnato braucht Ihr:

  • 2 Hähnchenbrustfilets
  • 1 Dose Thunfisch im eigenen Saft
  • 2 EL Frischkäse 0,2%
  • Kapern
  • Pfeffer
  • Hühnerbrühe

Zubereitung:

  1. 500 ml Hühnerbrühe zum Kochen bringen
  2. Hühnerbrust reinlegen und ca 20 min bei mittlerer Hitze gar ziehen lassen
  3. In der Zwischenzeit den Thunfisch mit dem Frischkäse und dem Thunfischsaft pürrieren
  4. Huhn in dünne Scheiben schneiden und auf einem Teller anrichten
  5. Thunfischsoße drüber geben und mit Kapern garnieren

Geht super schnell!

Die Hühnerbrühe nicht wegschütten, das ist für den nächsten Tag eine wunderbare Egg Drop-Suppe!

Wenn Euch das Pollo Tonnato auch so gut schmeckt, lasst es mich wissen….

 

Share