Lava Törtchen sind diese kleinen warmen Schokotörtchen, bei denen warme flüssige Schokolade rausläuft, wenn man den Löffel hineinbohrt… ein himmlisches Dessert.

Ich kenne bisher nur ein Rezept mit Mehl, bin jetzt aber durch Experimentieren darauf gekommen, dass man das auch ohne Mehl zubereiten kann… morgen gibt es das als Weihnachtsnachtisch, dann folgt auch das Foto.

Schokotörtchen für 6 Personen:

  • 140 g Zartbitterschokolade (ich hab gute Kuvertüre aus der Schweiz mit 85%, es geht aber jede andere zuckerarme/-freie Schoki)
  • 2 Eigelb
  • 30 g Butter
  • 4 Eiweiß
  • 40 g Xucker
  • 6 Stücke Kuvertüre
  • Butter für die Förmchen
  • gemahlene Mandeln

Zubereitung der Schokotörtchen:

  1. Schokolade im Wasserbad schmelzen
  2. Eigelb nach und nach hinzufügen
  3. Butter schmelzen und hinzugeben
  4. Xucker unterrühren
  5. Eiweiß steif schlagen und unter die abgekühlte Schokmasse heben.
  6. 6 Souffléformen oder Silkikonmuffinfomren buttern und mit gemahlenen Mandeln ausstreuseln (dann stürzt sich das Ganze besser)
  7. Schokomasse einfüllen und in die Mitte je 1 Stück Schoki stecken
  8. Für mindestens 12 h einfrieren
  9. Ofen auf 220 Grad vorheizen. Hier ist es wichtig, dass der Ofen tatsächlich heiß ist, bevor Ihr die Törtchen rein stellt
  10. 10 Min bei 220 Grad backen, dann auf 200 Grad runterschalten und 6-8 min backen
  11. Die Törtchen sind fertig, wenn Sie oben gerade so trocken aussehen. Am Besten den Stäbchentest machen – ein Holzsstäbchen muss noch schokoladig sein, wenn Ihr es rauszieht
  12. Stürzen und sofort servieren. Bei mir gibt es zur Feier des Tages wahrscheinlich Lebkucheneis und frische Himbeeren dazu
Share