Pancakes mit Ahornsirup sind das klassische amerikanische Frühstück. Ab und zu liebe ich das auch, denn die Pfannkuchen sind weich, der Sirup nicht zu süß und man bleibt Stunden satt. Leider sind weder Pancakes noch Ahornsirup besonders diättauglich….

Dukan Pancakes mit Ahornsirup

Dukan Pancakes mit Ahornsirup

Mit ein paar Tricks wird das Rezept Low Carb und sogar Dukan-tauglich!

Für die Pancakes braucht Ihr:

  • 2 EL Frischkäse (Exquisa 0,2%)
  • 1 Ei
  • 2 EL Haferkleie (Dukan Phase 2, wer absolut Low Carb isst ersetz die Haferkleie durch 2 EL Eiweißpulver)
  • 1 Prise Backpulver
  • 1 EL Xylit oder einen anderen Süßstoff
Dukan Pancakes mit Ahornsirup

Dukan Pancakes mit Ahornsirup

Zubereitung:

  • Frischkäse für ca. 30 sec in einem sauberen Marmeladeglas die Mikrowelle – dann wird er schön flüssig
  • Haferkleie (oder Proteinpulver), Ei, Backpulver und Xylit zugeben und 20 sec kräftig schütteln (natürlich den Deckel aufs Marmeladeglas machen 🙂
  • In einer gut beschichteten Pfanne ca. 8 kleine Pancakes backen und stapeln

Ihr könnt die Pancakes entweder pur genießen, Frischkäse mit Xylit und Bolero (z.B. Mandel) als Soße verrühren oder natürlich Ahornsirup drübergeben.

Walden Pancake Syrup

Walden Pancake Syrup

 

Walden stellt gottseidank komplett zuckerfreie Sirups her.


Der Sirup ist zucker- und kalorienfrei. Natürlich nicht so lecker wie echter Ahornsirup, aber auf Pancakes ab und zu wirklich mal eine schöne Abwechslung. Ich mag ihn auch im körnigen Frischkäse (dann habe ich bei geschlossenen Augen das Gefühl, ich esse Milchreis) oder zu Quarkklösschen.
Wie esst Ihr Eure Pancakes am Liebsten?

Share