Alle Haushalte mit Kindern haben das gleiche Problem: es gibt ständig Reste. Bei uns waren das am Wochenende 3 überreife Bananen, die nicht mal die Kaninchen wollten, die aber eindeutig zu schade zum Wegwerfen waren. Also gab es mal wieder Bananenmuffins, natürlich in einer glutenfreien Variante.

Zubereitung der Bananen-Muffins

  • Einfach 3 sehr reife Bananen zermatschen.
  • 3 EL Mandeln mit 3 EL Kokosraspeln fein mahlen.
  • Mit den Bananen, 3 EL Kokosöl, 3 Eiern, 1 TL Backpulver, Zimt und Vanille mischen.
  • In Muffinformen füllen und bei 160 Grad 25 min backen.

 

Bananenmuffins Sie sind sehr saftig und lecker bananig, daher geht es wirklich völlig ohne Zucker.

Mögt Ihr die auch so gerne?

 

 

.

 

 

 

 

 

Share