Zwei Dinge gehören für mich ultimativ zusammen – spannende Filme und Chips. Leider passt nur ersteres zu meiner LCHF-Diät… dachte ich!

Jetzt bin ich aber auf den perfekten 0-KH-Cracker gestoßen, knackig mit leichtem Chips-Flair….

Die Cracker sind extrem einfach zu machen:

  • 50 g Leinsamen (Alnatura)
  • 25 g Chiasamen
  • 1 EL Gewürz (ich habe Bruschetta-Gewürz genommen)

Alles mischen, in einer Schüssel fingerhoch mit Wasser bedecken und 20 min quellen lassen.
Dann auf ein Backpapier ausstreichen und bei 160 Grad ca. 2 h backen (bis die Cracker wirklich knusprig und knochentrochen sind).

In Stücke brechen und pur, oder mit Dip genießen!

Für das gesamte Blech (ca. 20 Stücke)

Kcal: 349

Fett: 23 g

KH: 0,9 g

Eiweiß 19,7 g

Cracker
Cracker

 

2 Comments on Der perfekte Cracker: 0 g KH

  1. Danke für das Rezept, klingt lecker.
    Ich hab grad gegoogelt, was die 25g Chiasmen sein könnten – hab aber nur Erklärungen aus der Medizin/Biologie gefunden. Nix, was ich abwiegen oder irgendwo reinrühren könnte …
    Nach längeren Suchen bei ähnlich klingenden Worten hab ich dann die Chia-Samen gefunden und nehme an, dass die gemeint sind.
    Jetzt kann ich die bestellen und die Cracker in Angriff nehmen.

    Grüße, Suse

  2. Hallo Suse – lach – das ist Chia/Chia-Samen/Chia-Saat- gibts in Beuteln. Das ist eine mohnähnliche Saat, die extrem viel Wasser bindet! Ich mach daraus manchmal Frühstücksbrei – gib mal hier bei Suche Chia ein 😉 LG Kalinka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.