Ich habe für mich festgestellt, dass zuviel Salz schnell Wasser bindet und ich daher nicht ab- (oder im schlimmsten Fall sogar zu-)nehme. Daher esse ich ab und zu gerne Senf – schön würzig…… eines meiner Lieblingsrezepte ist daher Huhn in Senfsauce

Für 1 Person:

  • 1 Hähnchenbrustfilet oder Putenschnitzel
  • 1 EL Senf (ich nehme den Kräuter-Dijon-Senf)
  • 1 TL Zitronensaft
  • 100 ml heißes Wasser
  • 1 TL Hüherbouillon
  • gehackter Knoblauch
  • 2 EL Alpro Soja light
  • 1 TL Maisstärke

Zubereitung:

  • Das Huhn in grobe Würfel schneiden
  • Senf, Zitronensaft, Wasser und Brühepulver mischen und in eine Schüssel geben. Huhn zugeben und gut durchmischen. Abgedeckt über Nacht im Kühlschrank stehen lassen
  • Au bout des 2 heures, enfiler les morceaux de poulet sur des pics à brochette, et les faire rôtir à four chaud 15 minutes.
  • Vor der Zubereitung die Sahne mit der Maisstärke mischen
  • Huhn mit Marinade in einen Topf geben  und ca 15 min kochen lassen (bis das Huhn gar ist). Zum Schluß Sahne und Maizena untermischen (die Soße dickt jetzt schön an)
  • Mit Konjak-Nudeln genießen (oder einem leckeren Kürbis-Pürree)

Share